Die Allgemeine Bevölkerungsumfrage
der Sozialwissenschaften

Die ALLBUS-Preise

Seit 2010 verleiht die ALLBUS-Gruppe (GESIS – Leibniz-Institut der Sozialwissenschaften) einmal jährlich eine von zwei unterschiedlichen Auszeichnungen für herausragende wissenschaftliche Arbeiten, die das Analysepotential von ALLBUS-Daten auf besondere Weise nutzen:

 
  • Der allen Wissenschaftlern offenstehende ALLBUS-Preis unterstreicht, durch die Auszeichnung von Beiträgen in Fachzeitschriften oder Buchbeiträgen, die besondere Bedeutung des ALLBUS als methodisch anspruchsvolle und inhaltlich reichhaltige Datenquelle für die Sozialwissenschaften.
  • Mit dem ALLBUS-Nachwuchspreis wird die Bedeutung des ALLBUS für die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses durch die Auszeichnung von Qualifikationsarbeiten hervorgehoben.

Über die Verleihung des jeweiligen Preises entscheidet eine Jury, die aus den Mitgliedern des wissenschaftlichen Beirats des ALLBUS besteht. Voraussetzung für die Verleihung der Auszeichnungen ist die Verwendung von ALLBUS-Daten als eine Hauptdatenquelle in der jeweiligen Arbeit. Als maßgebliche Kriterien zur Bewertung zieht die Jury die Originalität und Bedeutung der in der Arbeit oder Publikation behandelten – methodischen oder inhaltlichen – Fragestellung sowie das Niveau der Analysen heran.