Entwicklung von Stichprobendesigns

Stefan Zins

Survey Design and Methodology

Umfragestatistik
Mitarbeiter

+49 (621) 1246-189
E-Mail
vCard

Ein wichtiges statistisches Problem in der Umfrageforschung ist die Stichprobenziehung. Wir beraten bei der Entwicklung von Stichprobendesigns für persönlich-mündliche, schriftliche und telefonische Umfragen. Wir können auf jahrelange Erfahrungen zurückblicken, die uns dabei helfen, für jedes Forschungsproblem einen adäquaten Stichprobenplan zu entwickeln. Besondere Kompetenz besitzen wir auf dem Gebiet der Stichprobenziehung für international vergleichende Umfragen. So sind wir mitverantwortlich für die Stichprobenziehung beim European Social Survey, einem System von Zufallsstichproben, das europaweit einzigartig ist.

Berechnung von Design-Effekten

Bei Umfragen werden häufig komplexe Stichprobendesigns, wie z.B. mehrstufige geschichtete und geklumpte Stichprobenpläne eingesetzt. Diese weisen aber, verglichen mit uneingeschränkten Zufallsauswahlen, in der Regel eine deutlich höhere Varianz auf. Ein Maß dafür ist der Design-Effekt. Er ist definiert als Verhältnis der Varianz einer Variablen bei gewähltem Design zur Varianz, die unter der Annahme einfacher Zufallsauswahl berechnet würde. GESIS berät bei der Schätzung von Design-Effekten. Insbesondere spielen diese auch bei der Planung von Stichprobenumfängen eine Rolle.

Gewichtung

Häufig werden bei Umfragen Stichprobenpläne mit ungleichen Auswahlwahrscheinlichkeiten eingesetzt. So wird z.B. bei Telefonbefragungen in der Regel eine Zielpersonenauswahl innerhalb des kontaktierten Haushaltes vorgenommen. Hierbei variiert die Inklusionswahrscheinlichkeit in Abhängigkeit von der Zahl der zur Grundgesamtheit gehörenden Haushaltsmitglieder. Diese unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten gilt es bei der Datenanalyse durch Gewichtung zu berücksichtigen. Neben dieser Designgewichtung wird in vielen Fällen auch eine Anpassungsgewichtung vorgenommen. Diese dient zur Anpassung von durch Nonreponse verursachten Verzerrungen der Stichprobe an aus der Grundgesamtheit bekannte Verteilungen wie z.B. Alter und Geschlecht. GESIS berät bei der Berechnung von Gewichtungsfaktoren sowohl für Design- als auch Anpassungsgewichtungen.

Ziehung von Telefonstichproben

Neben unseren Beratungen zum Thema Stichproben bieten wir die Ziehung von Telefonstichproben aus einem von uns entwickelten Auswahlrahmen an.