Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

Aktuelle Projekte

Zur Projektbeschreibung

Laufzeit: 01.01.2016 – 31.12.2016

Projektleitung: Prof. Dr. Birgit Riegraf (Universität Paderborn), Dr. Andrea Löther (CEWS)

Gefördert vom: BMBF

GOWISS - Neue Governance und Gleichstellung der Geschlechter in der Wissenschaft

Das Verbundvorhaben, welches zusammen mit der Universität Paderborn durchgeführt wird, beinhaltet die Durchführung zweier Veranstaltungen. In einem ersten Schritt werden bereits etablierte Erkenntnisse zum Zusammenhang von veränderten Governance-Strukturen und Gleichstellungsarbeit zusammengeführt. Forschungsfragen und -perspektiven sollen dabei mit Blick auf Gleichstellungspolitik und -maßnahmen weiterentwickelt werden. Dies geschieht im Rahmen eines Forschungsworkshops, der zugleich der Vorstrukturierung eines Wissenschafts-Praxis-Dialogs dienen wird. In einem zweiten Schritt soll ein längerfristig angelegter Dialog zwischen Wissenschaft und Gleichstellung initiiert werden, aus dem zugleich Handlungsempfehlungen für die Gleichstellungspraxis hervorgehen. Dazu wird eine größer angelegte Dialogtagung zwischen Wissenschaft und Gleichstellungspolitik veranstaltet, die einen Raum für Gesprächsanlässe zwischen Wissenschaft und Praxis bieten soll. 

EvalProf - Evaluation des Professorinnenprogramms

Das CEWS führt im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung die Evaluation der zweiten Programmphase sowie die Gesamtevaluation des Professorinnenprogramms des Bundes und der Länder durch (Projekt: EvalProf).
Die dem Professorinnenprogramm zugrunde liegende Bund-Länder-Vereinbarung vom 6. Dezember 2012 sieht in § 7 vor, dass das Programm auch bezüglich seiner zweiten Programmphase hinsichtlich seiner angestrebten Auswirkungen auf die Gleichstellung von Frauen und Männern in den Hochschulen evaluiert wird. Die Ergebnisse sollen neben dem Aufschluss über die Programmwirkungen als Grundlage für die Beratung über künftige Maßnahmen durch die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz des Bundes und der Länder (GWK) dienen.
Ausgehend von den spezifischen Governance-Strukturen der Hochschulen, ihrer Gleichstellungspolitik, der inneren Organisation sowie den gegebenen Gleichstellungsstrukturen und -praktiken wird die Evaluation als summative und theoriebasierte Evaluation nach dem logischen Modell durchgeführt. Nach dem Ansatz von mixed methods verknüpft die Evaluation quantitative und qualitative Daten.

Instrumentenkasten 3.0 - Instrumentenkasten zu den Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards

Das im Auftrag der DFG von GESIS inhaltlich und technisch bereitgestellte Portal „Instrumentenkasten zu den Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards“ bietet Nutzerinnen und Nutzern eine durchsuchbare Beispielsammlung von qualitätsgesicherten Chancengleichheitsmaßnahmen aus der Wissenschaft. Der Instrumentenkasten stellt eine systematisch nach Qualitätsaspekten ausgewählte Sammlung von Beispielen aus der Praxis für die Praxis online und bietet umfangreiche Recherche- und Filteroptionen für eine gezielte Suche an. Der Instrumentenkasten wurde im Frühjahr 2014 inhaltlich und technisch umfassend überarbeitet und auch das Design hat einen neuen Look mit vielen neuen Funktionalitäten bekommen.

Zur Projektbeschreibung

Projektlaufzeit: 15.05.2013 - 15.04.2017

Projektleitung: Dr. Anke Lipinsky

Gefördert von: Europäische Kommission, FP7 - Science in Society Programme

GenPORT - An Internet Portal for Sharing Knowledge and Inspiring Collaborative Action on Gender and Science

GenPORT will initiate an online community of practitioners served by an Internet portal, for organisations and individuals working in the field of gender equality in science, technology and innovation across the globe.

The purpose of the community and the portal is to organise and make available the variety of research resource, practical materials and policy information that exists in this field. We aim to generate feedback and debate on these resources, to facilitate the exchange of experiences and to foster collaboration, and so to support continuing policy and practical interventions in pursuit of gender equality. Our aim is to support a vibrant online community shaped by the activities and contributions of its members.

The gender and science community that we will support through the portal consists of diverse existing groups in Europe, in the United States and Canada, in Australia, and increasingly South America and Asia.

The project is funded for the period May 2013 to April 2017 through the European Union FP7 ‘Science in Society’ Programme under the theme ‘Creating a transnational community of practitioners (Internet Portal)’.