Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

  • Sie sind hier:
  • CEWS
  • News & Events

Bewerbung für das Bachelor Nebenfach Gender Studies

| Kategorien: Frauen- und Geschlechterforschung, Wissenschaft Aktuell, Call for Papers

Bis zum 15. Juli 2017 ist es möglich, sich für das Bachelor Nebenfach Gender Studies an der Goethe Universität,

Frankfurt a. M. zu bewerben.

Der Bachelor-Nebenfachstudiengang an der Goethe-Universität Frankfurt a. M. wird in Kooperation zwischen dem Cornelia Goethe Centrum für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse (CGC) und dem Fachbereich Gesellschaftswissenschaften angeboten. An dem Lehrangebot sind darüber hinaus die Fachbereiche Rechtswissenschaft, Erziehungswissenschaften, Psychologie und Sportwissenschaften, Evangelische Theologie, Philosophie und Geschichtswissenschaften, Sprach- und Kulturwissenschaften sowie Neuere Philologien beteiligt.

Als inter-/bzw. transdisziplinär und international orientiertes Wissenschafts- und Forschungsfeld verstehen Gender Studies ‚Geschlecht‘ als Kategorie der kritischen Analyse von Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft. Es geht um Themen wie geschlechtsspezifische Arbeitsteilung und Gender Pay Gap, um Diskriminierung und um Gerechtigkeit, um unterschiedliche Lebensformen und Lebensstile oder um Geschlechterbilder in verschiedenen Medien und deren Einfluss auf den Alltag, generell um Bedingungen und Bedeutungen von Geschlecht und Geschlechterverhältnissen in unterschiedlichen historischen, gesellschaftlichen und politischen Kontexten.

Weiterführende Informationen zum interdisziplinären Bachelor Nebenfachstudiengang Gender Studies an der Goethe-Universität Frankfurt am Main sind auf der CGC Homepage zu finden. Hier gibt es Antworten auf Fragen wie: Was sind Gender Studies? Was ist ein Bachelor Nebenfach und wie ist Studiengang aufgebaut? Wie kann man sich bewerben? Wo geht es zur Studienfachberatung?

Zusätzliche Hinweise finden Sie auf den Seiten des Studien-Service-Centers und des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften.

Kontakt: Dr. Marianne Schmidbaur, E-mail: schmidbaur(at)soz.uni-frankfurt(dot)de,
Tel.: +49 (0)69-798-35103

Kategorien: Frauen- und Geschlechterforschung, Wissenschaft Aktuell, Call for Papers