EUROBAROMETER DATA SERVICE

Die Eurobarometer der Europäischen Kommission - Zugang zu den Mikrodaten

 

Dauerbeobachtung der öffentlichen Meinung in der Europäischen Union ist die Aufgabe des Eurobarometer Programms, zu den vier Umfrage-Serien (Instrumente) zählen: die Standard & Spezial Eurobarometer, die Flash Eurobarometer sowie die Osteuropa- und Kandidaten-Eurobarometer. Auftraggeber und Primärforscher ist die Europäische Kommission über ihre zuständige(n) Generaldirektion(en) und Abteilungen. Die Geschichte der Eurobarometer mit ihrer Stellung zwischen Politik und Sozialwissenschaft hat in zahlreichen Publikationen Ausdruck gefunden.

Die Umfrageergebnisse werden regelmäßig in den offiziellen Berichten der Europäischen Kommission veröffentlicht. Umfangreiche Tabellenbände mit Auswertungen nach Ländern und demographischen Variablen sind über das EU Open Data Portal verfügbar. Durchgeführt werden die Surveys von renommierten Umfrageinstituten

Zugang zu Eurobarometer Mikrodaten

 

 

Die Primärdaten auf Individualebene und die zugehörige Dokumentation werden von der Europäischen Kommission bereits seit den 1970er Jahren für die sozialwissenschaftliche Forschung und Lehre zur Verfügung gestellt und bei GESIS im Datenarchiv (vormals Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung) sowie beim ICPSR archiviert. Sie werden für die Sekundärauswertungen aufbereitet sowie langfristig - auch im Rahmen des europäischen Datenarchiv-Netzwerks CESSDA - weltweit bereitgestellt.


Der Zugang zu den Mikrodaten aller Eurobarometer erfolgt über den GESIS Datenbestandskatalog (DBK Download). Die Standard und Spezial Eurobarometer, sowie die Kandidatenländer- und Ost-Eurobarometer stehen zudem im ZACAT Datenportal zur Verfügung, insbesondere für die Suche nach Fragen oder Variablen sowie für einfache Auswertungen. Diese online Dienstleitungen sind  gebührenfrei.