Fraunhofer-Gesellschaft

Hier finden Sie die Angebote und Initiativen der Fraunhofer-Gesellschaft im Bereich Gleichstellung/ Chancengerechtigkeit und Frauenförderung.

Gleichstellung

Die Fraunhofer-Gesellschaft bezieht Frauen und Männer in ihre Maßnahmen zu Chancengleichheit ein. Eine Erhöhung des Frauenanteils in der angewandten Forschung gehört zur Zielsetzung der Organisation. Schwerpunkte werden bei Work-Life-Balance und Diversity Management gesetzt. Neben frauenfördernden Instrumenten setzt Fraunhofer auf Kinderbetreuung und eine Unterstützung aktiver Vaterschaft.

In der Fraunhofer-Gesellschaft gibt es eine zentrale Gleichstellungsbeauftragte. Unterstützt wird sie an den einzelnen Fraunhofer-Instituten durch Beauftragte für Chancengleichheit (BfC).

Frauenförderung

Die Fraunhofer-Gesellschaft setzt mehrheitlich auf gemischtgeschlechtliche Förderprogramme. Speziell junge Frauen werden durch Maßnahmen wie den Girls´ Day und Mädchenpraktika angesprochen. Studentinnen und Absolventinnen aus dem MINT-Bereich können sich bei der Veranstaltungsreihe Wissenschaftscampus über Karrieren in der Forschung informieren. Die Organisation engagiert sich im Nationalen Pakt für Frauen in MINT-Berufen und gehört zum Forum Mentoring. Darüber hinaus wird ein Doktorandinnenprogramm angeboten.

Kontakt

Zentrale Gleichstellungsbeauftragte
Dr.-Ing. Bärbel Thielicke
Tel.: 0761 5142-192

Kontaktformular