Historical Social Research

Suppl. 4 - Lange Wellen

HSR Supplement No. 4 (1991): Spree: Lange Wellen

Reinhard Spree: Lange Wellen wirtschaftlicher Entwicklung in der Neuzeit. Historische Befunde, Erklärungen und Untersuchungsmethoden.

Die „Langen Wellen“ haben eine gewisse Ähnlichkeit mit Vampiren: Immer wieder werden sie totgesagt und erweisen sich dann doch in der Praxis regelmäßig als ausgesprochen lebendig. Dieses Verschwinden und Wiederauftauchen der wissenschaftlichen Beschäftigung mit „Langen Wellen“ wirtschaftlichen Wachstums vollzieht sich selbst in einem langwelligen Rhythmus. Der folgende Überblick präsentiert ein Gesamt-Tableau der „Langen Wellen“-Forschung, und zwar ihrer Empirie, ihrer Methodologie und vor allem ihrer Theorie. Der Aufbau ist an der zeitlichen Entwicklung der wissenschaftlichen Diskussion orientiert und entspricht damit sozusagen einer Dogmengeschichte. Alle wesentlichen Aspekte der Diskussion werden abgehandelt. Allerdings ist damit keineswegs ein Anspruch auf Vollständigkeit in Bezug auf die zitierten Autoren verbunden. Hier wird notwendigerweise eine Auswahl getroffen. Schließlich ist einschränkend anzumerken, daß während der letzten Jahre auch eine umfangreiche Diskussion der Soziologen über die „Langen Wellen“ in Gang gekommen ist. Diese Richtung der Beschäftigung mit langwelligen Entwicklungen wird hier nur am Rande gestreift.

Spree, Reinhard: Lange Wellen wirtschaftlicher Entwicklung in der Neuzeit: historische Befunde, Erklärungen und Untersuchungsmethoden (p. 3-144)

Suppl. 4 - Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung (p. 3-11)
2. Die Relevanz der „Langen Wellen“ in der Geschichts- und in der Wirtschaftswissenschaft (p. 12-22)
3. Die historische Konstituierung des Theorems der „Langen Wellen“, I: Erste Beiträge (p. 23-28)
4. Die historische Konstituierung der „Langen Wellen“, II: „Die Klassiker“ (p. 29-40)
5. Methodologische Probleme der Erforschung „Langer Wellen“: Zeitreihen-Analyse (p. 41-50)
6. Der Ertrag der Anwendung neuer Verfahren der Zeitreihen-Analyse in der Erforschung „Langer Wellen“ (p. 51-59)
7. Neue Beiträge zur Theorie der „Langen Wellen“, I: Das innovationstheoretische Konzept (p. 60-69)
8. Neue Beiträge zur Theorie der „Langen Wellen“, II: Das Diffusionstheorem (p. 70-79)
9. Neue Beiträge zur Theorie der „langen Wellen“, III: Der Rhythmus der Entwicklung der Weltwirtschaft (p. 80-90)
10. Ein anderer Typ „Langer Wellen“: Die Kuznets-Zyklen (p. 91-102)
11. Evidenz und Kritik des Theorems der Kuznets-Zyklen (p. 103-114)
12. Long Swings und Sozialer Wandel: Ein entscheidungstheoretischer Ansatz (p. 115-126)
13. Fazit: Wie tot sind die „Langen Wellen“? (p. 127-132)
Literaturverzeichnis
Anhang