Historical Social Research

  • Sie sind hier:
  • Archiv
  • Buchreihe Historisch-Sozialwiss. Forschungen (HSF)

HSF 3: Quantitative Methoden in der historisch-sozialwissenschaftlichen Forschung

Heinrich Best & Reinhard Mann (Hrsg.): Quantitative Methoden in der historisch-sozialwissenschaftlichen Forschung. HSF 3 (1977). 

Der Sammelband enthält einen einleitenden Beitrag, in dem grundsätzlich auf den Einsatz quantifizierender Methoden in der Geschichtswissenschaft eingegangen wird, und weitere Aufsätze, in denen die Anwendung verschiedener quantitativer Methoden auf jeweils konkrete Fragestellungen demonstriert wird. Die Analyse kirchlich-administrativer Daten mittels der quantifizierenden historischen Demographie, die Erstellung eines Schichtenmodells für die Wandlungen in der Sozialstruktur einer räumlich geschlossenen Gesellschaft in der Übergangsphase zum Industriezeitalter, die historisch-empirische Elitenforschung am Beispiel der Reichstagskandidaten, die zyklenhafte Entwicklung der deutschen Wirtschaft im 19. Jahrhundert, die quantitative Inhaltsanalyse am Beispiel der handelspolitischen Petitionen an die Frankfurter Nationalversammlung und die quantitative Analyse innerstädtischer Standortmuster mit Hilfe stochastischer Modelle bilden die jeweiligen thematischen und methodischen Schwerpunkte.