Historical Social Research

  • Sie sind hier:
  • Archiv
  • HSR Supplement

Suppl. 17 - Gesamtrechnung Ostdeutschland

HSR Supplement No. 17 (2005): Heske: Gesamtrechnung Ostdeutschland

Gerhard Heske: Bruttoinlandprodukt, Verbrauch und Erwerbstätigkeit in Ostdeutschland 1970-2000. Neue Ergebnisse einer volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung.

Die Indikatoren der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung sind wichtige Instrumente zur Quantifizierung und Analyse der kurz- und langfristigen Wirtschaftsabläufe. In diesem Heft werden erstmalig für den gesamten Zeitraum von 1970 bis 2000 vergleichbare Daten über die ökonomische Entwicklung in Ostdeutschland auf der Basis der Methodik des Europäischen Systems der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (ESVG) vorgestellt. Einbezogen wurden dabei das Bruttoinlandsprodukt, die Wertschöpfung der Wirtschaftsbereiche, die Erwerbstätigkeit und der volkswirtschaftliche Verbrauch nach den Hauptverwendungen.

Im Unterschied zu den bisher vorliegenden Daten wird damit durchgängig eine vergleichbare Untersuchung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in Ostdeutschland vor und nach der Wiedervereinigung für eine Periode von 30 Jahren möglich.

Eine ausführliche Methoden- und Quellenbeschreibung unterstützt die sachgemäße Interpretation der Daten. Damit wird eine vorhandene Lücke in den Zeitreihen geschlossen, die bisher keine Vergleiche für Ostdeutschland zwischen den neunziger Jahren und der Periode der ehemaligen DDR bis 1989 ermöglichten.

Heske, Gerhard: Bruttoinlandsprodukt, Verbrauch und Erwerbstätigkeit in Ostdeutschland 1970-2000: neue Ergebnisse einer volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (p. 10-336)

Suppl. 17 - Inhaltsverzeichnis

Vorbemerkung
A. Allgemeine Fragen der Rückrechnung von VGR-Daten für Ostdeutschland (p. 13-50)
B. Einige Ergebnisse der Rückrechnung (p. 51-97)
C. Methodenbeschreibung und Datenquellen für die VGR-Rückrechnung (p. 98-207)
D. Verzeichnis der Abkürzungen
E. Literaturverzeichnis
Anhang 1 (p. 219-292)
Angang 2 (p. 293-331)