Historical Social Research

  • Sie sind hier:
  • Archiv
  • HSR Supplement

Suppl. 2 - Statistik für Historiker I

HSR Supplement No. 2 (1989): Thome: Statistik für Historiker I

Helmut Thome: Grundkurs Statistik für Historiker Teil I: Deskriptive Statistik.

Seit Mitte der siebziger Jahre hat die Historische Sozialforschung, die sich an den allgemeinen Methodenstandards einer empirisch-analytischen Wissenschaft orientiert, vor allem unter jungen Historikern, Doktoranden und Studenten zunehmend Interesse und Anerkennung gefunden. Das hat die geschichtswissenschaftlichen Ausbildungsgänge an der Hochschulinstituten der Bundesrepublik wenig beeinflußt. Lehrveranstaltungen über formale und quantifizierende Analysemethoden sind noch immer Ausnahmen. Statistik wird in diesem Skript als ein Instrumentarium präsentiert, mit dem Historiker (wie auch Wissenschaftler aus anderen Disziplinen) Daten analysieren, Informationen verdichten, Zusammenhänge und Strukturen in ihnen erkennen und, auf dieser Grundlage, theoretische Hypothesen explorieren oder testen können. Großer Nachdruck wird darauf gelegt, die Verknüpfung inhaltlicher (substanzwissenschaftlicher) Konzepte mit formal-statistischen Modellvorstellungen zu erörtern und die Anwendungsvoraussetzungen einzelner Verfahren zu klären.

Thome, Helmut: Grundkurs Statistik für Historiker: T. I, Deskriptive Statistik (p. 5-147)

Suppl. 2 - Inhaltsverzeichnis

Vorwort
1. Merkmalsdimensionen und Meßniveaus (p. 5-12)
2. Darstellung univariater Häufigkeitsverteilungen (p. 13-32)
3. Maßzahlen zur Kennzeichnung univariater Verteilung (p. 33-43)
4. Bivariate Verteilungen I: Elementare Tabellenanalyse und Korrelationskoeffizienten (p. 44-93)
5. Dreidimensionale Tabellenanalyse: Drittvariablenkontrolle und Kausalmodelle (p. 94-136)
Anhang
Literaturverzeichnis
Register