Historical Social Research

  • Sie sind hier:
  • Archiv
  • HSR Trans

HSR Trans 19: Parlamentarismus- Elite- & Biographieforschung

Wilhelm Heinz Schröder, Wilhelm Weege, and Martina Zech: Historische Parlamentarismus-, Eliten- und Biographieforschung. Forschung und Service am Zentrum für Historische Sozialforschung. Ausgewählte Begriffe, Methoden, Quellen. Eliten in repräsentativen Demokratien: Landtagsabgeordnete in Weimar. HSR Trans 19 (2006).

Die "Historische Parlamentarismus-, Eliten und Biographieforschung" ist seit 1982 als Forschungs- und Servicebereich am Zentrum für Historische Sozialforschung etabliert. Die Erforschung des Parlamentarismus und der politischen Führungsgruppen in der deutschen Geschichte verfügt bisher über keine geeignete flächendeckende Datenbasis über die handelnden Akteure. Vor diesem Hintergrund hat sich das ZHSF vor einigen Jahren die Aufgabe gestellt, einerseits biographische Daten deutscher Parlamentarier zu erschließen und der Forschung zur Verfügung zu stellen und andererseits angemessene Methoden zur Analyse biographischer Daten zu entwickeln und diese der Forschung und Lehre zu vermitteln.

Im ersten Teil werden Dienstleistungen, Forschungsprojekte und Publikationen aus diesem Bereich präsentiert. Die hier praktizierte Forschungsstrategie ist langfristig und systematisch angelegt. Im zweiten Teil werden entsprechend die wichtigsten Begriffe, Methoden und Quellen dargestellt und an projektbezogenen Beispielen umgesetzt. Im dritten Teil werden Kontext und Programm des Projekts "Kollektive Biographie der Landtagsabgeordneten der Weimarer Republik 1918-1933 vorgestellt (BIOWEIL-Projekt, vgl. HSR-Trans Vol. 1).

HSR Trans 19 is an online version of HSR Supplement 11: Wilhelm Heinz Schröder, Wilhelm Weege, and Martina Zech. 2000. Historische Parlamentarismus-, Eliten- und Biographieforschung. Historical Social Research Supplement 11. Köln: ZHSF. To HSR Suppl. 11