GESIS Doctoral Programme

Johannes N. Blumenberg

Wissenstransfer

GESIS-Training
Mitarbeiter

+49 (621) 1246-250
E-Mail
vCard

Johannes N. Blumenberg

Das Selbstverständnis von GESIS als führende Infrastruktureinrichtung in den Sozialwissenschaften erfordert exzellente wissenschaftliche Arbeit unter Verwendung neuester Erkenntnisse auf den Gebieten der Sozialwissenschaften, Survey Methodology und Informatik. Ein wichtiger Baustein dieses Selbstverständnisses ist die Förderung hervorragender Promotionen, die GESIS durch das Doctoral Programme unterstützt.

Das GESIS Doctoral Programme ist ein strukturiertes interdisziplinäres Graduiertenprogramm für die bei GESIS beschäftigten Promovierenden.

Die Promotionen erfolgen dabei in Zusammenarbeit mit den Universitäten, da nur diese das Promotionsrecht besitzen. Maßgeblich für die Durchführung der Promotion und die Erlangung des damit verbundenen akademischen Titels sind daher die jeweils geltenden Richtlinien der Universitäten, an der die Promotion angemeldet wird.

In diesem Rahmen wird den Promovierenden durch das GESIS Doctoral Programme ein individuell angepasstes Programm aus Vernetzungs- und Weiterbildungsangeboten offeriert. Weitere Unterstützung durch GESIS erfahren die Promovierenden zudem durch die Förderung von Konferenzreisen, externen Weiterbildungsangeboten und internationalen Kooperationen. Zudem ist für alle Mitarbeiterinnen von GESIS die Teilnahme an Angeboten von GESIS Training kostenfrei möglich.

Kollegium des GESIS Doctoral Programmes

Curriculum

Das Curriculum des GESIS Doctoral Programmes richtet sich nach den Anforderungen der jeweiligen Universität an der die Dissertation eingereicht werden soll. In der Regel nehmen Promovierende im Rahmen des Programmes unter anderem an folgenden Angeboten teil:

  • Interne und externe Summer-Schools
  • Kolloquien
  • Promotionscoachings
  • Vernetzungstage
  • Workshops von GESIS Training
  • Workshops zu „Academic Writing“ und „Academic Presentation“