Zentrum für Sozialindikatorenforschung (ZSi)

Zentrum für Sozialindikatorenforschung (ZSi)

Das Arbeitsgebiet des Zentrums ist die gesellschaftliche Dauerbeobachtung mit den Forschungsschwerpunkten Sozialindikatorenforschung und Sozialberichterstattung, Wohlfahrtsforschung und Messung der Lebensqualität, Soziale Ungleichheit und International vergleichende Analysen zur Wohlfahrtsentwicklung und dem sozialen Wandel.

Mit dem Instrumentarium der Sozialindikatorenforschung werden Tendenzen des sozialstrukturellen Wandels und die Entwicklung der Lebensbedingungen und Lebensqualität der Bevölkerung kontinuierlich beobachtet und analysiert. Untersuchungsgegenstand ist die Bundesrepublik Deutschland im europäischen Vergleich. Die Aufgaben des Zentrums umfassen sowohl die Bereitstellung von Infrastruktur- und Serviceleistungen als auch inhaltliche und methodische Forschung auf diesem Gebiet.

Zu den wichtigsten Produkten und Services des Zentrums zählen das System Sozialer Indikatoren für Deutschland und das European System of Social Indicators, der die Daten der Indikatorensysteme erschließende Social Indicators Monitor - SIMon, sowie der zweimal pro Jahr publizierte  Informationsdienst Soziale Indikatoren (ISI).

Seit Beginn des Jahres 2012 ist das ZSi an dem „European Framework for Measuring Progress – e-Frame“ beteiligt, das im 7. Europäischen Forschungsrahmenprogramm gefördert wird.

Detailliertere Informationen über die Produkte der Abteilung entnehmen Sie bitte dem ausführlichen Überblick.

Aktuelle Informationen

Veranstaltungen der Sektion Soziale Indikatoren auf dem 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie „Routine der Krise – Krise der Routinen“, der an der Universität Trier vom 6. - 10. Oktober 2014 stattfand:

Soziale Kohäsion als Aspekt der Qualität der Gesellschaft. Aktuelle Analysen vor dem Hintergrund der Wirtschafts- und Finanzkrise in Europa. Programm und Präsentationen

Altern in Krisenzeiten – Neue Analysen zur Lebensqualität im Alter (zusammen mit der Sektion Alter(n) und Gesellschaft). Programm und Präsentationen
(11.11.2014)
Informationsdienst Soziale Indikatoren, Ausgabe 52 (1.5 MB), ist erschienen.(31.07.2014)
Die 9. “Social Monitoring and Reporting in Europe” Konferenz fand vom 23.-25. Juni 2014 in der Villa Vigoni statt. Thema der diesjährigen Konferenz war “The Quality of Society and Individual Quality of Life - How do they relate?". Das Programm und die Präsentationen zur diesjährigen Tagung sowie Informationen zu der Serie der “Social Monitoring and Reporting in Europe” – Tagungen finden Sie auf dieser Seite.(18.07.2014)
Neue Indikatoren im European System of Social Indicators: Der Bereich Social Security ist jetzt online. Die Daten sind abrufbar über den Social Indicators Monitor - SIMon(22.04.2014)
Das neue Web-Portal des ZSi "Social Monitoring and Reporting in Europe" ist online. (27.03.2014)
Informationsdienst Soziale Indikatoren, Ausgabe 51 (996 KB), ist erschienen.(11.03.2014)
ISI 25 Jahre: Sonderausgabe zum 25-jährigen Jubiläum des Informationsdienstes Soziale Indikatoren erschienen. Das Heft präsentiert einen Querschnitt von Beiträgen aus den vergangenen 25 Jahren und steht hier zum Download (4.6 MB) zur Verfügung. Die Printausgabe kann über unseren Bestellservice angefordert werden.(19.12.2013)
Am 19. September 2013 fand am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung eine Tagung der Sektion Soziale Indikatoren der DGS zu dem Thema „Subjektives Wohlbefinden in der Lebensqualitätsforschung. Ergebnisse vor dem Hintergrund einer neu belebten Diskussion.“ statt. Programm und Download der Präsentationen.(08.10.2013)
Informationsdienst Soziale Indikatoren - ISI: Die 50. Ausgabe (August 2013) (897 KB) ist erschienen - in neuem „look“ und in Farbe! ISI berichtet nunmehr seit 25 Jahren zu Wohlfahrt und Lebensqualität der Bürger in Deutschland und Europa.(15.08.2013)

Eine “mid-term”-Konferenz des ISA Research Committee 55 “Social Indicators” hat vom 12. bis 13. September 2013 in Den Haag am „Netherlands Institute for Social Research“ (SCP)  zum Thema: “Long-term Trends in Quality of Life” stattgefunden. Weitere Informationen sowie die Präsentationen finden sich auf der Konferenz - Website.

(26.04.2013)
Die 8. “Social Monitoring and Reporting in Europe” Konferenz fand vom 13.-15. März 2013 in der Villa Vigoni statt. Die diesjährige Konferenz, die zugleich als Workshop des e-Frame Projekts (86 KB) fungierte, hatte das Thema “Social Monitoring and Reporting in Europe – The State of the Art and Future Perspectives”. Das Programm und die Präsentationen zur diesjährigen Tagung sowie Informationen zu der Serie der “Social Monitoring and Reporting in Europe” – Tagungen finden Sie auf dieser Seite.(21.03.2013)
Update European Social Reporting Network News(08.03.2013)
Das Projekt „European Framework for Measuring Progress” (e-Frame) wird von der Europäischen Kommission im 7. Forschungsrahmenprogramm (FP7) für die Dauer von 30 Monaten gefördert. Das ZSi ist an dem Projekt beteiligt und für das Workpackage „Social Monitoring and Reporting“ verantwortlich. Weitere Informationen und Neuigkeiten finden Sie auf dieser Seite.(18.10.2012)
European Social Reporting
Informationen zu älteren Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungsarchiv.