Die Allgemeine Bevölkerungsumfrage
der Sozialwissenschaften

Call for Proposals: Schwerpunkt "Politik" im ALLBUS 2018

Die Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften (ALLBUS) ist ein Serviceangebot des GESIS – Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften für Forschung und Lehre in Deutschland. Seit 1980 werden alle zwei Jahre Indikatoren zu Einstellungen, Verhal­tens­weisen und Sozialstruktur der Bevölkerung in der Bundesrepublik Deutschland im ALLBUS erhoben. Die Daten jeder Erhebung stehen unmittelbar nach ihrer Aufbereitung allen interessierten Forschern kostenfrei für Analysen zur Verfügung.

Ziel des ALLBUS ist es, eine inhaltlich und methodisch hochwertige Datenbasis zu schaffen, die den vielfältigen Informations- und Analysebedürfnissen der sozialwissenschaftlichen Profession Rechnung trägt. Für die ALLBUS-Erhebung 2018 ist, wie bereits in den Jahren 1988, 1998 und 2008, „Politik“ als Themenschwerpunkt gewählt worden: Zum einen sollen Teile der Module „Politische Partizipation und Einstellungen zum politischen System“ aus den Jahren 1988 und 1998 sowie des Themenschwerpunkts „Politische Partizipation, politische Kultur, Sozialkapital“ aus dem Jahr 2008 repliziert werden. Zum anderen sollen aber auch neue Themen und Fragen berücksichtigt werden. Insbesondere sollen nicht-elektorale Formen politischer Partizipation umfassender erfasst werden, z.B. politische Partizipation im Web, wohingegen für den Bereich „Wahlen“ keine Erweiterungen vorgesehen sind. Weitere sich anbietende Erweiterungen könnten zum Beispiel die Themen „Europäische Union“ oder „Demokatieverständnis“ betreffen. Auch Ergänzungen des bestehenden Frageprogramms um einzelne Fragen und Dimensionen könnten an verschiedenen Stellen gewinnbringend sein, z.B. die Berücksichtigung weiterer Determinanten politischer Partizipation wie etwa Überfremdungsangst. 

Weitere Informationen zu Inhalt und Fragenprogramm der bisherigen Studien sowie Downloadlinks für die jeweiligen Fragebögen und Methodenberichte finden sie in den Studienprofilen zu ALLBUS 1988, 1998 und 2008 auf dieser Website.

Mit dem vorliegenden Aufruf möchten wir allen interessierten Wissenschaftlern Gelegenheit geben, sich an der Konzeption des Themenschwerpunkts „Politik“ im ALLBUS 2018 zu beteiligen und so aktiv an dem Frageprogramm 2018 mitzuwirken. Erwünscht sind sowohl Vorschläge für neue Einzelfragen, aber auch für ganze Fragemodule zu diesem Themenkomplex. Willkommen sind auch kritische Rück­meldungen, Kommentare und Modifikationsvorschläge zu den ALLBUS-Fragen von 1988, 1998 und 2008. Da das Fragenprogramm des Schwerpunktes 2018 wie bisher etwa 25-30 Minuten Befragungszeit umfassen soll, können Neuvorschläge nur in dem Umfang verwirk­licht werden, wie Teile des alten Fragenprogramms gestrichen werden.

Die Vor­schläge für neue Fragen sollen folgenden Anforderungen entsprechen:

  • die Fragen sollten theoriegeleitet sein,
  • ihre sozialwissenschaftliche Relevanz im Hinblick auf den Themen­schwer­punkt sollte begründet bzw. belegt werden.
  • Indikatoren, die sich in allgemeinen nationalen / inter­natio­nalen Bevölkerungs­umfragen bereits bewährt haben, sind willkommen (ggf. Quelle angeben).
  • Neue  Indikatoren sollten mit ausformulierten Frageentwürfen ein­ge­reicht werden.

Die Vorschläge sollten nicht länger als fünf Seiten sein (ohne Dokumentation bzw. Skizzierung einschlägiger Fragen).

Über die Berücksichtigung der Vorschläge entscheidet der wissenschaftliche Beirat des ALLBUS im Sommer 2016. Alle Bewerber werden unverzüglich über den Ausgang des Verfahrens informiert. Die ausgewählten Vorschläge werden von der ALLBUS-Gruppe bei GESIS in Abstimmung mit den Autoren gegebenenfalls weiter entwickelt und getestet.

Für weitere Erläuterungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns, neue Fragevorschläge und Stellung­nahmen zum Fragenprogramm von 2018 bis spätestens 15. Mai 2016 entgegenzunehmen. Bitte senden Sie Ihre Vorschläge an:

 

Michael Blohm
Postfach 12 21 55
68072 Mannheim
Tel. 0621/1246-276
michael.blohm(at)gesis(dot)org