Dienstleistungen im EUROLAB

Das EUROLAB-Team bietet technische und organisatorische Unterstützung und in gewissem Umfang methodische Beratung über alle Schritte des Forschungsaufenthaltes der Gäste bei GESIS. Während ihres Aufenthalts profitieren die Forschenden von einer breiten Palette von Dienstleistungen, darunter ein individueller Arbeitsplatz, Zugang zu den im Datenarchiv gespeicherten Datensätzen, die GESIS-Bibliothek mit verschiedenen Online-Datenbanken und natürlich direkter Kontakt zu GESIS-Expertinnen und Experten.

 

Datensätze

Forschende haben bei GESIS Zugang zu mehr als 5.000 Datensätzen und Datensammlungen. Eine umfassende Übersicht aller bei GESIS gespeicherten Daten finden Sie im Datenkatalog und ZACAT. Bitte beachten Sie, dass es der Verantwortung des Gastes obliegt, die Regeln für die Verwendung der jeweiligen Datensätze zu beachten.


GESIS Köln bietet die Möglichkeit, sensitive Forschungsdaten gemäß besonderen Zugriffsvoraussetzungen und Einschränkungen zu nutzen. Bitte kontaktieren Sie das Secure Data Center vor Ihrem Aufenthalt, wenn Sie mit solchen Daten arbeiten möchten, damit genügend Zeit für den Bewerbungsprozess bleibt.

 


Arbeitsplatz

Den Gästen werden während ihres Aufenthalts voll ausgestattete, individuelle Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt, einschließlich eines Computers mit Windows 7 und den üblichen Microsoft Office-Anwendungen. Alle Gastforschenden haben Zugang zu Druckern, Scannern und Kopierern.

Jede Gastwissenschaftlerin und jeder Gastwissenschaftler kann aus einer umfangreichen Programmbibliothek für statistische Analysen mit den neuesten Software-Releases wählen. Auf allen EUROLAB Computern sind die gängigsten statistischen Softwareprogramme wie SPSS, Stata und R Studio installiert. Informieren Sie uns bitte im Voraus, wenn Sie irgendwelche anderen Programme für statistische Analysen (z.B. MPlus, HLM, etc.) benötigen.

 


GESIS-Bibliothek

Gastforschende haben uneingeschränkten Zugriff auf die GESIS-Bibliothek und SSOAR. Die GESIS-Bibliothek ermöglicht den Zugriff auf verschiedene digitale Datenbanken mit Referenzmaterial für Sozial- und Informationswissenschaft, darunter etwa 20.000 Bände und mehr als 140 nationale und internationale sozialwissenschaftliche Zeitschriften. Gastforschende können sich während ihres Aufenthalts auch Bücher und Zeitschriften ausleihen, die von der GESIS-Bibliothek angeboten werden.

 


Kontakt zu Expertinnen und Experten

GESIS beschäftigt Expertinnen und Experten in einer Reihe von umfangreichen Forschungsfeldern sowie in der Datenverwaltung und -archivierung. Wenn gewünscht, können die Mitarbeitenden von EUROLAB Treffen zwischen Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftlern und Expertinnen und Experten organisieren.

Ziehen Sie jedoch auch in Betracht, für eine allgemeine Schulung in Datenanalyse oder statistischer Software an GESIS-Trainings und Seminaren teilzunehmen.

GESIS ist ein aktives Mitglied der lokalen sozialwissenschaftlichen Forschungsumgebung und bietet damit Kontakt zu einer Vielzahl von Expertinnen und Experten. Das Institut unterhält enge Beziehungen zur Universität Köln sowie zu anderen Universitäten und Forschungsinfrastrukturen in Köln, dem Rheinland und darüber hinaus.

 


GESIS-Publikationen

Gastforschende haben die Möglichkeit, die Ergebnisse ihrer Arbeit in GESIS-Publikationen zu veröffentlichen, darunter in den  GESIS  Publikationen wie der GESIS Schriftenreihe, den GESIS Papers, der Historical Social Research (HSR), oder der methods, data, analyses (mda).

 


Präsentation auf dem EUROLAB-Forschungsseminar

Als weitere Gelegenheit, Kommentare und Feedback zu ihrer Arbeit zu erhalten, laden wir die Forschenden ein, ihr Projekt im EUROLAB-Forschungsseminar einem Publikum von Kollegen vorzustellen. Dadurch, dass diese Präsentation den GESIS-Mitarbeitenden angekündigt wird, nehmen in der Regel interessierte GESIS-Expertinnen und Experten des jeweiligen Forschungsfeldes an der Diskussion teil. Forschende, die sich dafür interessieren, sollten sich zu Beginn ihres Aufenthalts an die EUROLAB-Mitarbeitenden wenden.