Das Secure Data Center (SDC)

SDC Service

Secure Data Center

E-Mail

Katharina E Kinder-Kurlanda

Datenarchiv für Sozialwissenschaften

Data Linking and Data Security
Kommissarischer Teamleiter

+49 (221) 47694-449
E-Mail
vCard

Katharina E Kinder-Kurlanda

Jara Kampmann M. Sc.

Datenarchiv für Sozialwissenschaften

Data Linking and Data Security
Mitarbeiter(in)

+49 (221) 47694-456
E-Mail
vCard

GESIS betreut umfangreiche Bestände an Umfragedaten und weiteren Forschungsdaten, die langfristig archiviert, aufbereitet, dokumentiert und für die Nachnutzung zur Verfügung gestellt werden. Die Nutzung einiger dieser Daten bedarf besonderer Sicherheitsvorkehrungen. Der Zugang erfolgt daher über das Secure Data Center.

Das Secure Data Center bietet

  • Zugang zu Forschungsdaten, die zum Beispiel aus Datenschutzgründen besonderen Zugangsbeschränkungen unterliegen,
  • Beratung zur Forschung mit sensitiven Forschungsdaten.

Der Datenzugang ist im Secure Data Center auf verschiedenen, besonders gesicherten Zugangswegen möglich:

On-Site-Zugang

An einem Gastarbeitsplatz im Safe Room in Köln (fünf Minuten Fußweg vom Kölner Hauptbahnhof) können nach Absprache und Unterzeichnung eines gesonderten Vertrages (69 KB) Daten vor Ort analysiert werden.

Durch verschiedene technische und organisatorische Maßnahmen (Merkblatt) (99 KB) gewährleistet dieser eingeschränkte Zugang besonders hohe Sicherheit und ermöglicht dadurch das Arbeiten mit schützenswerten Daten.

Off-Site-Zugang

Ausgewählte Forschungsdaten der Sozialwissenschaften können durch eine gesonderte vertragliche Verpflichtung (77 KB) zugänglich gemacht werden. Daten werden bei dieser Zugangsmöglichkeit für einen bestimmten Zeitraum und unter besonderen Sicherheitsauflagen (Merkblatt) (241 KB) an die Nutzer übergeben.

Remote Access (geplant)

Eine Remote Access-Lösung ist derzeit in Planung.

Beratung

Zudem berät das Secure Data Center in Fragen zum Zugang zu datenschutzkritischen Forschungsdaten und arbeitet hierbei mit CESSDA Training zusammen.