Harmonisierung und Synthese von paarbiografischen Daten

Die Harmonisierung von Umfrageprogrammen, und insbesondere von Biographiedaten, ist in diesem Umfang in den Sozialwissenschaften bisher wenig verbreitet. Durch die Harmonisierung und Kumulation umfragebasierter Längsschnittdatensätze bietet das HaSpaD-Projekt die Möglichkeit umfassende Analysen von Partnerschaftsbiografien.

Folgende Studien wurden im Drittmittelprojekt „Harmonisierung und Synthese von paarbiografischen Daten“ (HaSpaD)  harmonisiert und für eine gemeinsame Analyse verknüpft:

  • die Panelstudien pairfam, SOEP und SHARE,
  • die Querschnittsstudien ALLBUS, Mannheimer Scheidungsstudie, Fertility and Family Survey,
  • sowie die Querschnittsstudien mit teilweiser Wiederholungsbefragung der Familiensurveys, Lebensverlaufsstudien und Generations and Gender Surveys.

Das Projekt stellt seinen Aufbereitungs-Code zur Nachnutzung zur Verfügung. Über den HaSpaD - Harmonization Wizard können Umfrageprogramme und zusätzliche Variablen für einen individualisierten Datensatz ausgewählt werden. Nach Download der Urprungsdatenquellen wird mit Hilfe des HaSpaD Codes ein Datensatz erstellt. Variablen dieses Zieldatensatzes sind neben Biografiedaten der Partnerschaften auch Zusatzvariablen wie Alter, Geschlecht, Staatsbürgerschaft und Bildungsstand. Bei Auswahl aller Umfrageprogramme enthält der Zieldatensatz ungefähr 182.000 Partnerschaftsbiographien.

Titel Harmonisierung und Synthese von paarbiografischen Daten: Ein Modellprojekt zur Verknüpfung von Forschungsdaten aus verschiedenen Infrastrukturen (HaSpaD)
Gefördert durch Deutsche Forschungsgemeinschaft (Link zur DFG-Seite)
Projektleitung Dr. Sonja Schulz, Dr. Bernd Weiß
Technische Leitung Dr. Brigitte Mathiak
Bearbeitung Sebastian Sterl, Anna-Carolina Haensch, Lisa Schmid, Antonia May und Matthäus Zloch
Studentische Hilfskräfte Franziska Kern, Dastan Jasim, Marcel Klemm, Lea Kroener, Jan Siepermann und Jan Heinicke
GESIS Abteilungen Datenarchiv für Sozialwissenschaften (DAS), Survey Design and Methodology (SDM), Technische Unterstützung durch Wissenstechnologien für Sozialwissenschaften (WTS)
Datenversion 1.0.0
Kontakt
  • Dr. Sonja Schulz | Email: sonja.schulz(at)gesis(dot)org | Tel: +49 (0221) 47694-440
  • Dr. Bernd Weiß | Email: bernd.weiss(at)gesis(dot)org | Tel: +49 (0621) 1246-557
Studie Beschreibung und Link zum Forschungsdatenzentrum

Panel Analysis of Intimate Relationships and Family Dynamics (pairfam), Data Release 8.0 

Die Umfrage "Panel Analysis of Intimate Relationships and Family Dynamics" (pairfam) ist eine Panel-Umfrage im Multi-Akteur-Design. Der Datensatz enthält Informationen über rund 28,500 Living-Apart-Together-Beziehungen (LAT), nichteheliche Lebensgemeinschaften (NEL) und Eheschließungen, die in den Erhebungsjahren 2008 bis 2016 gemeldet wurden.

FDZ pairfam (https://www.pairfam.de

Version 8.0

Hinweis: Im GESIS DBK ist nur die aktuelle Version (Version 10.0, Stand 19.9.2019) verfügbar. Um Version 8.0 zu beschaffen, bitte wenden Sie sich an dataservices@gesis.org

Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften (ALLBUS
 – Kumulation 1980 – 2016

 

Die Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften (ALLBUS-Kumulation) ist eine Querschnittserhebung im Single-Actor-Design. Der Datensatz enthält Informationen über etwa 21,500 Eheschließungen, die in den Erhebungsjahren 1980, 1982, 1984, 1986, 1988, 1991, 2000 und 2010 gemeldet wurden.

FDZ ALLBUS (https://www.gesis.org/allbus/allbus)

Version 1.0.0

Familiensurveys

 

Die Familiensurveys (FS) sind Querschnittserhebungen, teilweise Panel-Erhebungen, im Single-Actor-Design. Der Datensatz enthält Informationen über etwa 34,000 Living-Apart-Together-Beziehungen (LAT), nichteheliche Lebensgemeinschaften (NEL) und Eheschließungen, die in den Erhebungsjahren 1988, 1991, 1994/1995 und 2000 gemeldet wurden.

FDZ DJI-Deutsches Jugendinstitut (https://surveys.dji.de/index.php?m=msg,0&fID=2)

Version 1.0.0

Mannheimer Scheidungsstudie

Die Mannheimer Scheidungsstudie (MSS) ist eine Querschnittserhebung im Single-Actor-Design. Der Datensatz enthält Informationen über etwa 5,000 Erstehen, die im Erhebungsjahr 1996 gemeldet wurden.

Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES) (http://www.mzes.uni-mannheim.de/d7/de/projects/determinanten-der-ehescheidung)

Version 2.0.0

Fertility and Family Survey (Deutschland)

 

Das Fertility and Family Survey (FFS) ist eine Querschnittserhebung im Single-Actor-Design. Der Datensatz enthält Informationen über etwa 8,000 nichteheliche Lebensgemeinschaften (NEL) und Eheschließungen, die im Erhebungsjahr 1992 gemeldet wurden.

Bundesinstitut für Bevölkerungs-forschung (BiB) (https://www.bib.bund.de/DE/Forschung/Surveys/FFS/Family-and-Fertility-Survey.html)

Version 1.0.0

Deutsche Lebensverlaufsstudie

 

Die Deutsche Lebensverlaufsstudie (GLHS) ist eine Querschnittserhebung, teilweise Panel-Umfrage, im Single-Actor-Design. Der Datensatz enthält Informationen über etwa 13,500 Living-Apart-Together-Beziehungen (LAT), nichteheliche Lebensgemeinschaften (NEL) und Eheschließungen, die in den Erhebungsjahren 1981-83, 1985-1986, 1987-1988, 1988-1989, 1991-1992, 1996-1997, 1998-1999 und 2005-2005 gemeldet wurden.

Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (https://www.mpib-berlin.mpg.de/forschung/beendete-bereiche/forschungsbereich-bildung-arbeit-und-gesellschaftliche-entwicklung)

Version 1.1.0

Generations & Gender Survey (Unterstichprobe Deutschland)

 

Das Generations & Gender Survey (GGS) ist eine Querschnittserhebung, die teilweise im Single-Actor-Design durchgeführt wird. Der Datensatz enthält Informationen über rund 10,000 Living-Apart-Together-Beziehungen (LAT), nichteheliche Lebensgemeinschaften (NEL) und Eheschließungen, die in den Erhebungsjahren 2005 und 2008/2009 gemeldet wurden.

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB), Generations and Gender Programme (GGP) (https://www.ggp-i.org/) GGS Wave 1

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB), Generations and Gender Programme (GGP) (https://www.ggp-i.org/) GGS Wave 2

Welle 1 Version 4.3. - Consolidated

Welle 2 Version 1.3. - Consolidated

The Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE)

 

Die Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE) ist eine Panelstudie im Multi-Actor-Design. Der Datensatz enthält Informationen über rund 2,000 Living-Apart-Together-Beziehungen (LAT), nichteheliche Lebensgemeinschaften NEL) und Eheschließungen, die in den Erhebungsjahren 2008/2009 gemeldet wurden.

FDZ SHARE (http://www.share-project.org/home0.html)

Version 6-0-0

Socioeconomic panel (SOEP), data of the years 1984-2018

 

Das Sozio-ökonomische Panel (SOEP) ist eine Panelstudie im Multi-Actor-Design. Der Datensatz enthält Informationen über rund 48,000 Eheschließungen, die in den Erhebungsjahren 1984 bis 2018 gemeldet wurden.

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), FDZ SOEP (https://www.diw.de/de/diw_02.c.222829.de/datenzugang_und_bestellung.html)

Version 35

HaSpaD stellt ein Syntaxpaket zur Erstellung eines individualisierten, harmonisierten Datensatzes verschiedener paarbiographischer Umfrageprogramme in Deutschland bereit. Das Syntaxpaket ist über den HaSpaD-Harmonization Wizard abrufbar. Nach der Auswahl von Umfragenprogrammen und zusätzlichen Variablen, erfolgt der Download des haspad.zip-Ordners sowie aller Quelldatensätze über die jeweiligen Repositorien. Anschließend kann mit Hilfe des HaSpaD-Syntax der individualisierten, harmonisierten Datensatz erstellt werden.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die notwendigen Systemvoraussetzungen, Hinweise zur Datenbeschaffung und dient als schrittweise Kurz-Anleitung, von der Auswahl der Umfrageprogramme und Zusatzvariablen bis zum HaSpaD-Zieldatensatz.

Systemvoraussetzungen

Um den HaSpaD-Zieldatensatz erstellen zu können, wird ein Gerät mit mindestens 15 Gigabyte freiem Speicherplatz sowie die Statistiksoftware Stata 14 benötigt. Wir empfehlen dringend mindestens Stata SE.
Datenbeschaffung

HaSpaD stellt keine eigenen Datensätze zur Verfügung. Die zur Erstellung des HaSpaD-Datensatzes genutzten Forschungsdaten sind über andere Datengeber bzw. Forschungsdatenzentren zu beziehen. Dabei müssen individuelle Nutzungsverträge geschlossern werden. Nähere Informationen sowie Kontakt zu den Quelldaten finden Sie im Abschnitt "Integrierte Umfrageprogramme". Aus diesem Grund müssen neben dem HaSpaD-Projekt auch die genutzten Quelldaten zitiert werden. Zitationshinweise befinden sich im Abschnitt "Zitationen".

Achtung: Die HaSpaD Harmonisierung basiert auf veröffentliche Versionen zum Zeitpunkt der Erstellung der HaSpaD-Syntax. Die erfolgreiche Erstellung des HaSpaD-Datensatzes kann nur gewährleistet werden, wenn genau die gleiche Versionen der Datenquelle genutzt wird, die auch zur Datenaufbereitung im HaSpaD-Projekt genutzt wurde.

Harmonisierungsschritte
  1. Auswahl der Zusatzvariablen und Umfrageprogramme mit Hilfe des HaSpaD - Harmonization Wizards auf https://haspad.gesis.org/wizard
  2. Download des ZIP-Ordners haspad.zip und Entpacken des Ordners. Die Ordnerstruktur muss wie folgt beibehalten werden:
     

    haspad

    1_documentation

    2_source

    3_harmonization

    4_target

    main.do

    README.txt

  3. Beschaffung der Ursprungsdatenquellen über den GESIS Datenbestandskatalog (DBK) und/oder die jeweiligen Forschungsdatenzentren. Falls diese in ZIP-Odnern geliefert werden: bitte noch nicht entpacken.
  4. Speichern der Ursprungsdatenquellen bzw. ZIP-Ordner der Ursprungsdatenquellen aus Schritt 3 im Verzeichnis ~haspad/2_source.
  5. Falls die Ursprungsdatenquellen in ZIP-Ordnern geliefert wurden: Entpacken der ZIP-Ordner aus Schritt 4 in ~haspad/2_source.
  6. Öffnen des Do-Files main.do im Ordner haspad.
  7. In Zeile 40 des main.do den eigenen Dateipfad einfügen, in dem der haspad-Ordner gespeichert wurde.
      Beispiel: entpackter Ordner haspad wurde nach c:/mydata gespeichert
        >40 cd "c:/mydata/haspad"
  8. Ausführen des kompletten Do-Files main.do.
  9. Der Zieldatensatz target.dta  mit den von Ihnen gewählten Variablen kann jetzt unter ~haspad/4_target geöffnet werden.

HaSpaD stellt keinen Datensatz zur Verfügung. Das HaSpaD-Projekt stellt ein Syntaxpaket zur Verfügung, mit dessen Hilfe Datensätze anderer Umfrageprogramme harmonisiert werden können. Weitere Informationen zur Erstellung des Datensatzes befinden sich unter der Überschrift "Die HaSpaD Harmonisierung" und auf den Seites des HaSpaD Harmonisierungswizards (https://haspad.gesis.org/wizard)

Eine detaillierte Übersicht über das Projekt sowie Informationen zu allen integrierten Umfrageprogramme sowie harmonsierte paarbiographische Variablen bietet das HaSpaD Datenhandbuch, bzw. das HaSpaD data manual:

HaSpaD Datenhandbuch (deutsch)

HaSpaD Datenhandbuch (1.38 MB)
HaSpaD Data manual (englisch)d HaSpaD Data manual (1.34 MB)

Bei Verwenden der HaSpaD-Aufbereitungsfiles sollte das HaSpaD-Projekt in folgender Weise zitiert werden:

HaSpaD-Projekt Schulz, Sonja; Weiß, Bernd; Sterl, Sebastian; Haensch, Anna-Carolina; Schmid, Lisa; May, Antonia (2021): Harmonisierung und Synthese von paarbiografischen Daten: Ein Modellprojekt zur Verknüpfung von Forschungsdaten aus verschiedenen Infrastrukturen (HaSpaD). Aufbereitungsfiles zur Erstellung eines Paarbiografiedatensatzes. Version 1.0.0. GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Köln und Mannheim. doi: (tba).
HaSpaD-Datenhandbuch Schulz, Sonja; Weiß, Bernd; Sterl, Sebastian; Haensch, Anna-Carolina; Schmid, Lisa; May, Antonia (2021): HaSpaD - Datenhandbuch. Version 1. GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften. doi: (tba).

 

Zusätzlich zu den HaSpaD-Projektpublikationen müssen darüber hinaus alle genutzten Umfrageprogramme zitiert werden.

Ursprungsdaten der ausgewählten Umfrageprogramme

Kurztitel der Studie

Datenzitation
pairfam

Brüderl, Josef, Karsten Hank, Johannes Huinink, Bernhard Nauck, Franz J. Neyer, Sabine Walper, Philipp Alt, Elisabeth Borschel, Petra Buhr, Laura Castiglioni, Stefan Fiedrich, Christine Finn, Madison Garrett, Kristin Hajek, Michel Herzig, Bernadette Huyer-May, Rüdiger Lenke, Bettina Müller, Timo Peter, Claudia Schmiedeberg, Philipp Schütze, Nina Schumann, Carolin Thönnissen, Martin Wetzel & Barbara Wilhelm. 2017. Beziehungs- und Familienpanel (pairfam). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA5678 Datenfile Version 8.0.0, doi:10.4232/pairfam.5678.8.0.0

ALLBUS - Kumulation

GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (2018): Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften ALLBUS - Kumulation 1980-2016. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA4586 Datenfile Version 1.0.0, doi:10.4232/1.13029

Familiensurvey I. Welle West 1988

Deutsches Jugendinstitut (DJI), München (1992): Wandel und Entwicklung familialer Lebensformen in Westdeutschland (Familiensurvey). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA2245 Datenfile Version 1.0.0, doi:10.4232/1.2245

Familiensurvey I. Welle Ost 1990

Deutsches Jugendinstitut (DJI), München (2018): Familie und Partnerbeziehungen in Ostdeutschland (Familiensurvey). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA2392 Datenfile Version 1.1.0, doi:10.4232/1.13196

Familiensurvey II. Welle 1994

Deutsches Jugendinstitut (DJI), München (2018): Wandel und Entwicklung familialer Lebensformen - 2. Welle (Familiensurvey). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA2860 Datenfile Version 1.1.0, doi:10.4232/1.13197

Familiensurvey III. Welle 2000

Deutsches Jugendinstitut (DJI), München (2018): Wandel und Entwicklung familialer Lebensformen - 3. Welle (Familiensurvey). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA3920 Datenfile Version 1.1.0, doi:10.4232/1.13198

Mannheimer Scheidungsstudie

Esser, Hartmut; Gostomski, Christian Babka von; Hartmann, Josef (2018): Mannheimer Scheidungsstudie 1996. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA3188 Datenfile Version 2.0.0, doi:10.4232/1.13056

Fertility and Family Survey (Deutschland)

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung, Wiesbaden (2002): Deutscher Fertility and Family Survey 1992. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA3400 Datenfile Version 1.0.0, doi:10.4232/1.3400

LV-West I Mayer, Karl U. (2018): Lebensverläufe und gesellschaftlicher Wandel: Lebensverläufe und Wohlfahrtsentwicklung (Lebensverlaufsstudie LV-West I). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA2645 Datenfile Version 1.1.0, doi:10.4232/1.13193 
LV-West II A - Persönliche Befragung

Mayer, Karl U. (2018): Lebensverläufe und gesellschaftlicher Wandel: Die Zwischenkriegskohorte im Übergang zum Ruhestand (Lebensverlaufsstudie LV-West II A - Persönliche Befragung). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA2646 Datenfile Version 1.1.0, doi:10.4232/1.13194

LV-West II T - Telefonische Befragung

Mayer, Karl U. (1995): Lebensverläufe und gesellschaftlicher Wandel: Die Zwischenkriegskohorte im Übergang zum Ruhestand (Lebensverlaufsstudie LV-West II T - Telefonische Befragung). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA2647 Datenfile Version 1.0.0, doi:10.4232/1.2647

LV-West III

Mayer, Karl U. (2018): Lebensverläufe und gesellschaftlicher Wandel: Berufszugang in der Beschäftigungskrise (Lebensverlaufsstudie LV-West III). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA2648 Datenfile Version 1.1.0, doi:10.4232/1.13195

LV-DDR

Mayer, Karl U. (1995): Lebensverläufe und historischer Wandel in Ostdeutschland (Lebensverlaufsstudie LV-DDR). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA2644 Datenfile Version 1.0.0, doi:10.4232/1.2644

LV-Ost 71

Mayer, Karl U. (2004): Ostdeutsche Lebensverläufe im Transformationsprozeß (Lebensverlaufsstudie LV-Ost 71). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA3926 Datenfile Version 1.0.0, doi:10.4232/1.3926

LV-Ost Panel

Mayer, Karl U. (2004): Ostdeutsche Lebensverläufe im Transformationsprozeß (Lebensverlaufsstudie LV-Ost Panel). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA3925 Datenfile Version 1.0.0, doi:10.4232/1.3925

LV-West 64/71

Mayer, Karl U.; Kleinhenz, Gerhard (2004): Ausbildungs- und Berufsverläufe der Geburtskohorten 1964 und 1971 in Westdeutschland (Lebensverlaufsstudie LV-West 64/71). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA3927 Datenfile Version 1.0.0, doi:10.4232/1.3927

LV-Panel 71

Mayer, Karl U. (2014): Frühe Karrieren und Familiengründung: Lebensverläufe der Geburtskohorte 1971 in Ost‐ und Westdeutschland (Lebensverlaufsstudie LV-Panel 71). GESIS Datenarchiv, Köln. ZA5099 Datenfile Version 1.0.0, doi:10.4232/1.5099

Generations & Gender Survey (2005)

Generations and Gender Survey (2005) (Teilstichprobe Deutschland).This paper uses data from the GGS Waves 1, and 2 (DOIs: 10.17026/dans-z5z-xn8g, 10.17026/dans-xm6-a262), see Gauthier, A. H. et al. (2018) or visit the GGP website (https://www.ggp-i.org/) for methodological details. Working Version: GGS Wave 1 Version 4.3. - Consolidated

Generations & Gender Survey (2008)

Generations and Gender Survey (2008) (Teilstichprobe Deutschland). This paper uses data from the GGS Waves 1, and 2 (DOIs: 10.17026/dans-z5z-xn8g, 10.17026/dans-xm6-a262), see Gauthier, A. H. et al. (2018) or visit the GGP website (https://www.ggp-i.org/) for methodological details. Working Version: GGS Wave 2 Version 1.3. - Consolidated identification: GGSW2.Cons.

SHARE

The Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE) /SHARE Wellen 1, 2, und 3. This paper uses data from SHARE Waves 1, 2 and 3 (DOIs: 10.6103/SHARE.w1.600, 10.6103/SHARE.w2.600, 10.6103/SHARE.w3.600), see Börsch-Supan et al. (2013) for methodological details.(1)
The SHARE data collection has been funded by the European Commission through FP5 (QLK6-CT-2001-00360), FP6 (SHARE-I3: RII-CT-2006-062193, COMPARE: CIT5-CT-2005-028857, SHARELIFE: CIT4-CT-2006-028812), FP7 (SHARE-PREP: GA N°211909, SHARE-LEAP: GA N°227822, SHARE M4: GA N°261982) and Horizon 2020 (SHARE-DEV3: GA N°676536, SERISS: GA N°654221) and by DG Employment, Social Affairs & Inclusion. Additional funding from the German Ministry of Education and Research, the Max Planck Society for the Advancement of Science, the U.S. National Institute on Aging (U01_AG09740-13S2, P01_AG005842, P01_AG08291, P30_AG12815, R21_AG025169, Y1-AG-4553-01, IAG_BSR06-11, OGHA_04-064, HHSN271201300071C) and from various national funding sources is gratefully acknowledged(see www.share-project.org).

(1) Usually this information will be part of the text of a scientific publication already. If this is the case, there is no need to include this information in the acknowledgement once more.

  • Börsch-Supan, A. (2017). Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE) Wave 1. Release version: 6.0.0. SHARE-ERIC. Data set. DOI: 10.6103/SHARE.w1.600
  • Börsch-Supan, A. (2017). Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE) Wave 2. Release version: 7.1.0. SHARE-ERIC. Data set. DOI: 10.6103/SHARE.w2.600
  • Börsch-Supan, A. (2017). Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE) Wave 3 – SHARELIFE. Release version: 7.1.0. SHARE-ERIC. Data set. DOI: 10.6103/SHARE.w3.600
  • Börsch-Supan, A. (2017). Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE) Wave 4. Release version: 7.1.0. SHARE-ERIC. Data set. DOI: 10.6103/SHARE.w4.600
  • Börsch-Supan, A. (2017). Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE) Wave 5. Release version: 7.1.0. SHARE-ERIC. Data set. DOI: 10.6103/SHARE.w5.600
  • Börsch-Supan, A. (2017). Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE) Wave 6. Release version: 7.1.0. SHARE-ERIC. Data set. DOI: 10.6103/SHARE.w6.600

 

  • Börsch-Supan, A., M. Brandt, C. Hunkler, T. Kneip, J. Korbmacher, F. Malter, B. Schaan, S. Stuck, S. Zuber (2013). Data Resource Profile: The Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE). International Journal of Epidemiology. DOI: 10.1093/ije/dyt088
SOEP

Liebig, Stefan; Goebel, Jan; Kroh, Martin; Schröder, Carsten; Grabka, Markus; Schupp, Jürgen; Bartels, Charlotte; Fedorets,Alexandra; Franken, Andreas; Jacobsen, Jannes; Kara, Selin; Krause, Peter; Kröger,Hannes; Metzing, Maria; Richter, David; Schacht, Diana; Schmelzer, Paul; Schmitt, Christian; Schnitzlein, Daniel; Siegers, Rainer; Wenzig, Knut; Zimmermann, Stefan (2019): Sozio-oekonomisches Panel (SOEP), Daten für die Jahre 1984-2018, Version 35, SOEP, 2019, doi: 10.5684/soep.v35