Interviewertraining

Henning Silber

Survey Design and Methodology Survey Operations

+49 (621) 1246-136
E-Mail
vCard

Mehr als die Hälfte alle Befragungen in Deutschland sind Interviewer-administriert (ADM, Jahresbericht 2016). Interviewer stellen eine potentielle Fehlerquelle dar und können z. B. das Antwortverhalten der Befragten in nicht intendierter Weise beeinflussen. Diese potenzielle Fehlerquelle sollte möglichst minimiert werden. Durch hochwertiges und standardisiertes Interviewer-Training kann die Durchführung von Interviews standardisiert und somit die verzerrenden Effekte von Interviewern reduziert werden. Während im Bereich des projektspezifischen Interviewertrainings für große Erhebungsprojekte wie zum Beispiel den European Social Survey (ESS) schon hervorragende wissenschaftliche Arbeit geleistet wurde, gibt es noch keine umfassende Empfehlung für ein grundlegendes projektunabhängiges Interviewertraining in Deutschland. Aus diesem Grund hat GESIS in enger Kooperation mit großen sozialwissenschaftlichen Erhebungsprojekten sowie Erhebungsinstituten mit Erfahrung im Bereich der umfragebasierten Sozialforschung praxisnahe Empfehlungen zur Durchführung von Interviewertrainings erarbeitet. Im Fokus der Empfehlungen steht die allgemeine Interviewerschulung, die (ebenso wie projektspezifische die Interviewerschulung) das Ziel hat, Interviewereffekte in Hinblick auf verschiedene Fehlerquellen in Befragungen, wie z. B. Unit- und Item Nonresponse, zu reduzieren.