GESIS DataDay 2020 am 23. Januar 2020

Dr. Sophie Zervos

Wissenstransfer

+49 (221) 47694-136
E-Mail
vCard

Eintägiger Workshop in Data Science für Journalistinnen und Journalisten: Beobachtung von politischen Themen und Akteuren mit integrierten Datenquellen Social-Media-Daten und andere digitale Spuren erlauben uns, die Aktivitäten gesellschaftlich relevanter Akteure, wie z.B. von Politikerinnen und Politikern, “in situ” zu beobachten und zu analysieren. Dazu lassen sich einerseits Schnittstellen (APIs) von bekannten Plattformen verwenden. Andererseits können diese Daten mit zusätzlichen Quellen verknüpft werden, die z.B. aus weiteren APIs, Webseiteninhalten oder auch Umfragen stammen können. So lässt sich ein umfassendes Bild von Aktivitäten bestimmter Akteure oder Entwicklungen von Themen liefern.

Auf dem GESIS Data Day 2020 wollen wir interessierten Journalistinnen und Journalisten einen Einblick in diese Möglichkeiten geben. Der Schwerpunkt des Workshops liegt neben Kurzvorträgen auf der praktischen Anwendung von Methoden zur Gewinnung, Verknüpfung und Analyse von digitalen Spuren. Wir verwenden dafür im Workshop die Programmiersprache “R”. Zusätzlich zur Vorstellung von Datenquellen, eingesetzten Tools und Methoden werden die potenziellen Herausforderungen im Umgang mit digitalen Spuren diskutiert, insbesondere im Hinblick auf die Analyse von Textdaten, auf intransparente Datengenerierungsprozesse und die korrekte Interpretation der Ergebnisse. Das im Workshop erworbene Wissen soll natürlich auch auf andere Themenfelder anwendbar sein.

GESIS forscht selbst im Bereich Computational Social Science mit digitalen Spuren und verfügt sowohl über umfangreiches methodisches Know-How in diesem Bereich als auch über eigene, webbasierte und offen nutzbare Data-Science-Werkzeuge, die zum Einsatz kommen werden. Mit dem Datenbestandskatalog des Datenarchivs verfügt GESIS zudem über ein in Deutschland einmaliges Angebot an sozialwissenschaftlichen Forschungsdaten, die digitale Spurdaten sehr gut ergänzen - und vice versa.

Mit dem DataDay möchten wir den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit fördern und gemeinsam mit Wissenschaftsjournalisten aus dem Bereich Gesellschaft und insbesondere mit Datenjournalisten ins Gespräch kommen. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Veranstaltungsort: GESIS Köln, Unter Sachsenhausen 6-8, 50667 Köln. Anfahrt
Ansprechpartnerinnen vor Ort: Sophie Zervos und Claudia O'Donovan Bellante

DIE ANMELDUNG IST GESCHLOSSEN. Wenn Sie kurzfristig noch teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte persönlich bei Frau Claudia O'Donovan Bellante

Programm

Programm: DataDay 2020, 23.1.2020

 
10.00 – 10.30 UhrBegrüßung
Sophie Zervos
10.30 – 11.15Social Media Monitoring 
Fabian Flöck
11.15 – 11.30 UhrKaffepause
11.30 – 12.15 UhrEinführung in das GESIS-Notebooks-Angebot
Arnim Bleier
12.15 - 13.15 UhrMedia Monitoring API 
Fabian Flöck
13.15 – 14.00 UhrMittagessen
14.00 – 15.30 UhrTwitter-Scraping and Textmining
Arnim Bleier
15.30 – 15.45 UhrKaffeepause
15.45 – 17.30 UhrFacebook Ad Library 
Johannes Breuer
ab 17.30 UhrGet together bei Kölsch und Imbiss