Teilnahmebedingungen

1. Anmeldung und Zahlung

  • Mit der Anmeldung verpflichtet sich der Interessent bzw. die Interessentin, die Teilnahmegebühr nach Rechnungseingang vollumfänglich und fristgerecht zu bezahlen, wenn noch ein Platz verfügbar ist.
  • Studierende (inklusive immatrikulierte Promovierende) zahlen einen reduzierten Teilnahmebeitrag, nachdem sie einen entsprechenden Nachweis (z.B. Kopie des gültigen Studentenausweises) bei GESIS eingereicht haben.
  • Der Anmeldeantrag wird automatisch bestätigt. Nach einer Prüfung wird die Anmeldung durch GESIS bestätigt. Die Rechnung wird entweder elektronisch zur Verfügung gestellt oder per Post verschickt.
  • Die Teilnahmegebühr ist 14 Tage nach Erhalt der Rechnung fällig.
  • Die Anmeldung wird erst mit dem Zahlungseingang bindend für GESIS. Wenn GESIS die Zahlung nicht rechtzeitig erreicht, kann GESIS den Platz an einen anderen Interessenten bzw. eine andere Interessentin weitergeben.
  • Mit der vollumfänglichen und fristgerechten Bezahlung der Teilnahmegebühr erwirken die Angemeldeten das Recht, an der gebuchten Veranstaltung oder dem Kurs teilzunehmen.

2. Absagen

2.1 Erstattungen im Falle der Absage durch den Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin

  • Eine Stornierung der Anmeldung muss schriftlich (Brief oder E-Mail) beim Veranstalter erfolgen.
  • Bei einer Absage bis zu 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung oder dem Kurs erhält der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin den vollen Teilnahmebeitrag. Bei einer Stornierung zu einem späteren Zeitpunkt oder bei bereits erfolgter Nutzung der Lernmaterialien auf der ILIAS-Plattform (gilt für Weiterbildungsveranstaltungen von GESIS Trainings), kann keine Rückerstattung gewährleistet werden. Eine Rückerstattung erfolgt erst nach Beendigung der Veranstaltung oder des Kurses.
  • Falls der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin die Teilnahmegebühr zum Zeitpunkt der Absage noch nicht entrichtet hat, entbindet dies nicht von oben genannter Verpflichtung, den Teilnahmebeitrag zu entrichten. In diesem Fall ist der durch den Zeitpunkt der Absage implizierte Betrag zu entrichten.

2.2 Erstattungen im Falle der Absage durch GESIS

  • GESIS behält sich vor, eine Veranstaltung oder einen Kurs bis zu vier Wochen vor Beginn abzusagen, z.B. weil zu wenige Anmeldungen vorliegen. In diesem Fall erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen eine Platz in einem anderen Kurs (sofern zutreffend und verfügbar) oder eine vollumfängliche Erstattung des Teilnahmebeitrages. Schadensersatzansprüche wegen der Absage einer Veranstaltung oder eines Kurses sind ausgeschlossen.
  • Wird eine Veranstaltung oder ein Kurs infolge nicht vorhersehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so kann sie abgesagt werden. Bei Absage durch GESIS erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen den gezahlten Teilnahmebeitrag vollständig zurück. Ein weiterer Anspruch besteht nicht.
  • GESIS behält sich vor, Details zu einzelnen Veranstaltungen oder Kursen zu modifizieren, wenn die Umstände eine solche Änderung erfordern.

3. Haftung / Pflichten der Teilnehmer

  • Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind aufgefordert, sich bei der Nutzung der Einrichtungen von GESIS oder durch GESIS angemietete Ausstattungen an die Anweisungen der Veranstalter zu halten. Dies beinhaltet insbesondere das allgemeine Rauchverbot in GESIS-Gebäuden und andere Regeln der Hausordnung.
  • Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind für Schäden, die infolge ihrer persönlichen Vernachlässigung dieser Regeln entstehen, verantwortlich und haftbar.
  • GESIS haftet nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit seitens GESIS für Personen- und Sachschäden. Für Unfälle und Diebstahl besteht keine Haftungspflicht seitens GESIS. Für die Aufsicht des Privateigentums ist jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin selbst verantwortlich.

4. Teilnehmerdaten

  • Mit der Anmeldung wird ein Account bei GESIS Training erstellt. Der Account ermöglicht die Anmeldung für GESIS Training Weiterbildungsveranstaltungen und Events.
  • GESIS erfasst Teilnehmerdaten elektronisch und verwendet sie zur Organisation der Veranstaltung oder des Kurses. Dazu gehört auch die Kommunikation mit Dozenten und ggf. Kooperationsuniversitäten und -institutionen.
  • Die Teilnehmerdaten werden von GESIS zur internen Qualitätssicherung statistisch ausgewertet. Dies erfolgt jedoch ausschließlich ohne Möglichkeit eines Rückschlusses auf den einzelnen Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin.
  • Während der Veranstaltung oder des Kurses können Fotos und Videoaufnahmen durch GESIS aufgezeichnet werden. Diese Aufnahmen können von GESIS genutzt und auf einer Website der GESIS oder anderen öffentlichen Medien von GESIS (bspw. in Zeitungen oder Zeitschriften, Infomaterialien, Social Media, E-Learning Plattformen, etc.) eingesetzt werden. Wünscht der Teilnehmer bzw. die Teilnehmerin keine Aufzeichnungen der eigenen Person, ist dies den Veranstaltern mitzuteilen.

5. Urheberrecht

  • Ausgegebene Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht - auch nicht auszugsweise - ohne Einwilligung der Rechteinhabers vervielfältigt oder verbreitet werden.

6. Leistungen von GESIS Training

  • Neben dem Kurs selbst sind Kursmaterialien (sofern vorgesehen) sowie kleine Snacks und Getränke in den Pausen inbegriffen.
  • Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die nicht mehr als 20% des Kurses versäumt haben, erhalten im Anschluss an den Kurs ein Zertifikat.
  • Verpflegung, Reise- und Unterkunftskosten sind nicht inklusive.