GESIS-Symposium „Sozialstrukturelle Merkmale in Umfragen: Erhebung, Kodierung, Harmonisierung“

Wann:

28.09.-1.10.2020 (1-2 Sessions pro Tag)
Wo: Virtuell über Zoom
Ansprechpersonen: Verena Ortmanns und Silke Schneider

Sozialstrukturelle Merkmale wie Geschlecht, Familienstand, Bildung oder Erwerbstätigkeit werden in praktisch jeder Umfrage erfasst. Gesellschaftliche Entwicklungen, aktuell z.B. die Einführung eines „Dritten Geschlechts" oder die „Ehe für Alle“, erfordern immer wieder Anpassungen in der Messung einzelner Merkmale. Gleichzeitig wird durch die anhaltende Diskussion über die Wichtigkeit der Nachnutzung und Verlinkung von Daten verschiedener Umfragen das Thema der Vergleichbarkeit, sowohl hinsichtlich der Messung dieser Merkmale als auch der Harmonisierung der resultierenden Daten, bedeutsamer. Eine vergleichbare Messung oder Kodierung dieser Merkmale über die Zeit und auch zwischen Umfragen in Deutschland wäre sehr hilfreich, um Ergebnisse verschiedener Umfragen besser vergleichen zu können, die Repräsentativität einer Stichprobe ermitteln zu können und - zumindest für einzelne Merkmale - auch bei der Berechnung von Gewichten. Die Survey-Praxis zeigt jedoch, dass diese Merkmale häufig unterschiedlich gemessen werden. Dies stellt ein Hindernis für die Vergleichbarkeit dar und führt z.B. zur ständigen Neuentwicklung von Kodierroutinen auf Seiten der Datennutzer*innen, insbesondere wenn Daten verschiedener Umfragen miteinander verglichen werden sollen, und schränkt die Nachnutzbarkeit von Umfragedaten ein.

Das Symposium richtet sich an Vertreter*innen sozialwissenschaftlicher Umfrageprogramme in Deutschland oder deutscher Teilstudien von internationalen Umfragen, Sozialstrukturforscher*innen und Datennutzer*innen, die sich mit sozialstrukturellen Merkmalen beschäftigen. Die Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit, sich beispielsweise über folgende Fragen auszutauschen: Wie werden sozialstrukturelle Merkmale in verschiedenen Studien erhoben? Was sind aktuelle Herausforderungen in diesem Bereich? Und was sind die Vor- und Nachteile von standardisierter Messung im Vergleich zur ex-post Harmonisierung der Daten?  

Das Programm finden Sie hier (183 kB).

Das Symposium wird virtuell über Zoom stattfinden. Sie können sich bis zum 21.09.2020 für die Veranstaltung kostenfrei anmelden. Den Link zur Veranstaltung erhalten alle registrierten Teilnehmer*innen wenige Tage vor Beginn der Veranstaltung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: verena.ortmanns(at)gesis(dot)org  oder silke.schneider(at)gesis(dot)org.

Von Dienstag bis Donnerstag ist es möglich, sich jeweils 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung informell auszutauschen. Zudem besteht bei Interesse am Dienstag und am Mittwoch die Möglichkeit, zwischen 12.30 und 13.30 Uhr eine gemeinsame virtuelle Mittagspause in Kleingruppen zu organisieren.

Das Symposium wird virtuell über Zoom stattfinden. Unsere Datenschutzbestimmungen zu diesem Format finden Sie hier (136 kB).

Wir bitten Sie, unsere allgemeinen Teilnahmebedingungen zu lesen und zu akzeptieren.

Anmeldung

Angaben zur Person