GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften: Homepage aufrufen

Transferpublikationen

Zu unseren Transferpublikationen zählen die Dokumentation der Transferaktivitäten bei GESIS sowie Policy Briefs – kurze und gut verständliche Artikel zu Ergebnissen aus dem Forschungsprojekt "Veränderung durch Krisen? Solidarität und Entsolidarisierung in Deutschland und Europa" (Solikris).

Solikris: Veränderung durch Krisen? Solidarität und Entsolidarisierung in Deutschland und Europa

2021

  • Weiß, J. & Tosun, J. (August 2021). Akzeptanz der Abstandsregeln in Zeiten der Corona-Pandemie. Policy Brief #6. (647 kB) (647 kB)

  • Doose, H. & Reinl, A. (Juni 2021). Die EU in Zeiten von COVID-19 – Gemeinsam in eine solidarische(re) Zukunft?. Policy Brief #5 (625 kB) (625 kB).

2020

  • Tosun, J., Weiß J. & Parth, A. (April 2020). Alltagserfahrungen mit Bürgerämtern und Demokratiezufriedenheit. Policy Brief #4. (489 kB) (489 kB)

2019

  • Sanhueza Petrarca, C. & Horvath, S. (August 2019). Das Vertrauen in Parteien in europäischen Demokratien. Policy Brief #3 (602 kB) (602 kB).
  • Busch, K. B., Nezi, R. & Schäfer, P. (Juli 2019). Kulturelle und sozioökonomische Ängste gegenüber Zugewanderten in Deutschland. Policy Brief #2 (631 kB) (631 kB).

2018

  • Reinl, A. & Huth, N. (November 2018). Politisches Vertrauen in Deutschland und Europa in Zeiten europaweiter Krisen. Policy Brief #1. (558 kB) (558 kB)

true

easy_social_sciences (kurz: easy) ist eine Transferzeitschrift, die vom GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften herausgegeben wird und zweimal jährlich erscheint. easy führt den Transfergedanken der Vorgängerzeitschrift ISI – Informationsdienst Soziale Indikatoren weiter, in der zwischen 1989 und 2020 65 Ausgaben publiziert wurden.

Die Zeitschrift ist interdisziplinär ausgerichtet: Sozialwissenschaften sollen in ihrer ganzen Breite abgedeckt werden, mit einem Schwerpunkt auf der empirischen Sozialforschung. In der easy werden qualitätsgeprüfte Beiträge publiziert, die sowohl in als auch außerhalb der jeweiligen Wissenschafts-Communities leicht verständlich sind. So möchten wir den Dialog der sozialwissenschaftlichen Communities mit Zielgruppen außerhalb der Sozialwissenschaften und der akademischen Welt fördern. Daher sind neben sozialwissenschaftlichen auch Autor*innen aus anderen Disziplinen willkommen. Gleichzeitig verfolgt easy eine internationale Ausrichtung und begrüßt englischsprachige Beiträge ebenso wie deutschsprachige.

Inhaltlich widmet sich easy  in „Special Issues“ neben sozialwissenschaftlichen Daten und Methoden ebenso konkreten gesellschaftlich relevanten Themen, die über die Sozialwissenschaften hinaus auch für interessierte Leser*innen aus anderen Disziplinen, Politik, Journalismus, Marktforschung und allgemeiner Öffentlichkeit von Interesse sind. Dies können beispielsweise interdisziplinäre Themenhefte im Rahmen einschlägiger Konferenzen oder Kooperationen sein, deren Beteiligte am Transfer ihrer Erkenntnisse interessiert sind. Aber auch die Einreichung von Einzelbeiträgen ist möglich. Diese werden zeitnah im Online First-Verfahren auf der Website veröffentlicht.

Alle Beiträge sollen schnell und barrierefrei zirkulieren. Daher erscheint easy_social_sciences als Open-Access-Zeitschrift und jeder Beitrag wird mit einem Digital Object Identifier (doi) dauerhaft verfügbar gemacht.

Take it easy – abonnieren!