Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

  • Die 20 Jahre des CEWS stehen für wissenschaftsbasierte Arbeit für mehr Gleichstellung in der Wissenschaft. Daten wurden und werden gebraucht, wo immer noch bestritten wird, dass Monokulturen auf „all male panels“ und vereinzelte Heldinnen in dominant männlichen Forschungszirkeln ganz evident zeigen, wo es an „Exzellenz“ fehlt. Noch wichtiger ist das Wissen des CEWS aber, um klug, um differenziert für Gleichstellung sorgen zu können – und dann tatsächlich exzellente Wissenschaft zu ermöglichen.

    Prof. Dr. Susanne Baer, LL.M., Richterin am Bundesverfassungsgericht und Professorin für Öffentliches Recht und Geschlechterstudien an der Humboldt-Universität zu Berlin

  • 20 Jahre CEWS – dazu beglückwünsche ich das gesamte CEWS Team herzlich und sage Dank für die erfolgreiche Fortführung unserer vor 20 Jahren gemeinsam begonnenen Arbeit. Sollten auch die Erfolge mal nicht dem Ausmaß der Bemühungen entsprechen, Gelassenheit und Zufriedenheit ist angesagt, keine Enttäuschung – Chancengerechtigkeit wurde durch uns und mit uns zu einem strategischen, moralischen und ethischen Imperativ, zu einem wesentlichen Kompass in Politik, Wissenschaft und Forschung. Daher – weiter so, das CEWS war bisher unentbehrlich – und das wird noch 20 weitere Jahre so bleiben!

    Dr. Brigitte Mühlenbruch, Gründerin des CEWS, Honorary President European Platform of Women Scientists EPWS, Brüssel

  • Einem Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften steht es sehr gut an, sich intensiv um eine zentrale Ungleichheitsfrage in den Wissenschaften zu kümmern: der Frage nach der Geschlechtergerechtigkeit in Wissenschaft und Forschung. Dies macht das CEWS seit 20 Jahren in exzellenter Weise. Das darf ich im täglichen Austausch immer wieder erleben. Seid weiter so engagiert, ausdauernd, kritisch, kreativ, evidenzbasiert, verlässlich und wertorientiert. Dann kommen wir dank Eurer Arbeit dem Ziel von Geschlechtergerechtigkeit in Wissenschaft und Forschung auch weiterhin Stück für Stück näher. 

    Prof. Dr. Reinhard Pollak, Leiter der Abteilung Dauerbeobachtung der Gesellschaft bei GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften

  • Ich wünsche dem CEWS-Team die verdiente Anerkennung und kontinuierliche Unterstützung für seine exzellente Arbeit. Indem sie aktuelle Themen forcieren und beständig relevante Informationen und Daten generieren und bereitstellen, bereichern die CEWS-Expert*innen die geschlechterbezogene Hochschul- und Wissenschaftsforschung sowie die universitäre Gleichstellungsarbeit. Gut, dass es euch gibt!

    Dr. Sandra Beaufaÿs, Koordinations- und Forschungsstelle des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW

  • Ich schätze das CEWS als unverzichtbaren Berater und Impulsgeber für Wissenschafts- und Forschungsinstitutionen. Seine forschungs- und evidenzbasierte Begleitung von Gleichstellungspolitiken und -maßnahmen hat in den 20 Jahren Maßstäbe gesetzt und schließt intersektionale wie auch internationale Perspektiven mit ein. Für die Zukunft wünsche ich dem CEWS und der Wissenschaft, dass von dort noch viele Veränderungs- und Transformationsprozesse angestoßen werden.

    Prof. Dr. Andrea Dorothea Bührmann, Vizepräsidentin der Georg-August-Universität Göttingen

  • Als eine der Frauen der ersten Stunde des CEWS beglückwünsche ich das ganze CEWS Team für die erfolgreiche Arbeit! 20 Jahre sind nicht nur Anlass für Glückwünsche, sondern auch für Dank! Danke für die ausdauernde, oft mühsame, immer hoch engagierte, fundierte und professionelle Arbeit! Danke auch für die gemeinsamen Jahre. Weiter so wie bisher, liebes CEWS Team, es gibt noch viel zu tun: mit der Zeit und gegen Diskriminierung in Hochschule, Wissenschaft und Forschung. Eure Arbeit ist unverzichtbar!

    Prof. Dr. Inken Lind, TH Köln, Professur für Psychologie & Leitung Institut für Geschlechterstudien

  • 20 Jahre CEWS:  a small step in history, a giant leap for female scientists. Ihr seid Spitze – bleibt so, wie Ihr seid!

    Dr. Sybille Krummacher, retired physicist and founding member of CEWS 2000-2002

  • Congratulations on 20 years of excellent work and the important role you have taken on the European gender equality scene. I appreciate our cooperation and hope for a strong partnership in the future.

    Linda Marie Rustad, director of Kilden genderresearch.no Norway

  • Ich bin stolz darauf, einige Jahre Teil dieser wichtigen und beeindruckenden Arbeit gewesen zu sein. Leider ist sie noch nicht überflüssig – im Gegenteil. Weiterhin gutes Durchhaltevermögen, eine Portion Gelassenheit hier und da und ganz viel Teamgeist!

    Isabel Kassel (geb. Beuter), Leitung Präsidiumsbüro der Hochschule Hannover, CEWS-Mitarbeiterin von 2002-2008

  • 20 Jahre CEWS – danke für die unermüdliche und erfolgreiche Arbeit im Dienste der Gleichstellung an Hochschulen! Für die Zukunft wünsche ich dem Team viel Energie. Denn es bleibt viel zu tun, geht es doch jenseits des „Köpfezählens“ um nicht weniger als eine neue, geschlechter- und diversitätsgerechte Wissenschaftskultur!

    Prof. Dr. Ute Klammer, Geschäftsführende Direktorin des Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ), Universität Duisburg-Essen

  • Das Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS) hat in den letzten 20 Jahren die Wissenschafts- und Gleichstellungspolitik gewinnbringend vorangetrieben. Wir schätzen das CEWS als wichtige Kooperationspartnerin und bedanken uns für 20 Jahre innovative Forschung, kompetente Beratung und verlässliche Vernetzung. Die bukof gratuliert herzlich zum Jubiläum!

    Vorstand der Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen

  • Ich wünsche dem CEWS, dass es weiterhin seinen Mut zu einer kritischen Stimme gegenüber der Gleichstellungspolitik in der Wissenschaft zeigt und dazu beiträgt, dass die wichtigen und auch unbequemen Themen auf die gleichstellungspolitische Agenda gesetzt werden.

    Dr. Lina Vollmer, Referat Gender & Diversity Management, Universität zu Köln

  • Vielfalt, Chancengleichheit und ein respektvoller Umgang – ein großer Gewinn auch für Wissenschaft und Forschung und dennoch bis heute nicht selbstverständlich. Danke an CEWS für den engagierten Einsatz und Gratulation zu 20 Jahren erfolgreicher Arbeit!

    Prof. Dr. York Sure-Vetter, Direktor NFDI (Nationale Forschungsdateninfrastruktur) 

  • Herzliche Glückwünsche an das CEWS Team und vielen Dank für die umfassenden Daten, Fakten und Informationen, die die Expert*innen in den letzten 20 Jahren immer wieder zusammengestellt haben. Damit hat das CEWS wichtige Impulse für eine gender- und diversitätssensible Wissenschaftskultur gegeben. Ich wünsche dem CEWS Team die Ausdauer auch für die nächsten 20 Jahre!

    Prof. Dr. Carmen Leicht-Scholten, Leitung GDI (Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften) & Direktorin des RRI Hub, RWTH Aachen University

  • 20 Jahre CEWS: Danke für eine Zeit erfolgreicher Zusammenarbeit, intensiver Diskussionen und befruchtenden Austauschs. Die Stimme des CEWS ist und bleibt für die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Wissenschaft eine wesentliche!

    Dr. Christiane Kling-Mathey, Pressesprecherin des Wissenschaftsrats 

  • Das Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW weiß die geballte Kompetenz des CEWS sehr zu schätzen – sie ist ebenso notwendig wie unterstützend. Danke für den guten Wissenstransfer rund um die Geschlechterverhältnisse in der Wissenschaft und auch für die Initiativen und Energien, die vom CEWS ausgehen!

    Dr. Beate Kortendiek, Koordinatorin des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW

  • Herzlichen Glückwunsch CEWS! Herzlichen Glückwunsch zu 20 Jahren fachlich fundierter, Disziplinen überschreitender und politisch höchst relevanter Arbeit! Weiter so!

    Dr. Birgitta Wrede, Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung (IZG), Universität Bielefeld

  • In den 20 Jahren CEWS wurden dicke Bretter gebohrt – und zwar mit Erfolg! Die Gleichstellung in der Wissenschaft hat durch das CEWS ihre (Daten)Grundlage bekommen … und wir vor Ort in den Universitäten die Argumente, mit denen wir unsere Gleichstellungsarbeit vorantreiben können. Ich danke Euch ganz herzlich für die tolle Arbeit, die Ihr auch an der Ruhr-Universität geleistet habt. Und natürlich: Herzlichen Glückwunsch!

    Prof. Dr. Katja Sabisch, Dekanin der Fakultät für Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum, Sprecherin des MaJaC [Marie Jahoda Center for International Gender Studies, RUB] und des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung NRW

  • Ich gratuliere dem CEWS ganz herzlich zum 20-jährigen Jubiläum. Nicht von ungefähr hat sich das CEWS in den letzten 20 Jahren mit den Arbeiten zu Geschlechtergerechtigkeit zum unverzichtbaren Bestandteil der Wissenschaftslandschaft entwickelt: Durch die einzigartige Verschränkung von Forschung und Transfer trägt das Kompetenzzentrum ganz wesentlich zur Umsetzung von Geschlechtergerechtigkeit im Wissenschaftssystem bei. Es hat sich zudem als Zukunftstreiberin für alle Fragen im Bereich von Wissenschafts- und Gleichstellungspolitik einen großen Namen gemacht. Weiter so!

    Prof. Dr. Birgit Riegraf, Präsidentin der Universität Paderborn

  • Herzlichen Glückwunsch zum 20-jährigen Bestehen des CEWS. An der Schnittstelle des Transfers von Wissenschaft und Gleichstellungspolitik wirkt das CEWS maßgebend in beide Richtungen. Ein kräftiges Dankeschön für die kompetente, engagierte Arbeit für eine intersektional informierte und orientierte Gleichstellung der Geschlechter – und auf die weitere Zusammenarbeit!

    Prof. Dr. Susanne Völker, GeStiK (Gender Studies in Köln) - zentrale wissenschaftliche Einrichtung an der Universität zu Köln

  • 20 Jahre beharrliche und exzellente CEWS-Arbeit für Gleichstellungsanliegen in der Hochschulpolitik, Wissenschaft und Forschung, die viel bewegt hat. Zum Jubiläum gratuliere ich herzlich allen Teammitgliedern, die dafür mitgewirkt haben. Über die Jahre habe ich enorm profitiert vom breiten Informationsangebot, von den hervorragenden Studien, den Statistiken und der angenehmen Zusammenarbeit. Für die nächsten 20 Jahre wünsche ich dem Team weiterhin viel Erfolg, breite Unterstützung und die nötige Ausdauer für die kommenden Herausforderungen.

    Maya Widmer, GEMO Widmer, ehemalige Leiterin Gleichstellung Forschungsförderung beim Schweizerischen Nationalfonds SNF

  • Gratulation zu 20 Jahren tatkräftiger Unterstützung, unsere Hochschulen diverser und damit einfach besser zu machen – und das mit den Mitteln der Wissenschaft: evidenz-, zahlen-, daten-, faktenbasiert. Selbstanwendung und Selbstreflexion sind meistens ein guter Weg zur Qualitätssteigerung – möge das CEWS auch in den nächsten 20 Jahren das Wissenschaftssystem so kundig in seiner Weiterentwicklung unterstützen.

    Prof. Dr. Ada Pellert, Rektorin der FernUniversität in Hagen

  • 20 Jahre CEWS: Herzlichen Glückwunsch und danke für die gute daten- und wissensbasierte Arbeit auf dem Gebiet der Gleichstellungspolitik, die nach wie vor – auch in den Hochschulen – wichtig ist, denken wir z.B. an den Gender Pay Gap bei Professuren. Ich wünsche dem Team des CEWS weiterhin viel Erfolg und die notwendige Unterstützung!

    Birgit Ufermann, Rechtsanwältin im Deutschen Hochschulverband

  • Ich gratuliere Euch, liebes CEWS-Team, sehr herzlich zu den 20 Jahren erfolgreicher Arbeit! Ich danke Euch für die sehr gute Zusammenarbeit im Rahmen des von der Europäischen Kommission geförderten Forschungs- und Trainingsnetzwerks «Language, Cognition, & Gender»! Alles Gute für Eure aktuellen und zukünftigen Aktivitäten!

    Prof. Dr. Sabine Sczesny, Professur für Sozialpsychologie, Universität Bern

  • For 20 years, the excellent expertise and initiatives of CEWS on gender and science have been indispensable in European collaborative actions that aim to make academia and the European research landscape more fair, more equal and diverse. Warmest congratulations! Looking forward to our future collaborations on research, policy and practice! 

    Liisa Husu, professor, Gender Studies, Örebro University, Sweden & moderator of the European Network on Gender Equality in Higher Education

  • I am sending Very Big Congratulations to all at CEWS for your great work, over the last 20 years, in and for the field of gender, science and science policy, in all its complexity, looking forward to more over the next 20 years, and thanking you for our cooperation and collaboration. 

    Jeff Hearn, professor emeritus, Management and Organisation, Hanken School of Economics, Finland & senior professor, Gender Studies, Örebro University, Sweden

  • Gratulation zu den ersten 20 Jahren Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS) und viel Energie für die nächsten 20 Jahre! Es gibt noch viel zu tun. Nicht nur in Deutschland – deshalb herzlichen Dank für den Austausch und die Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Ich freue mich auf mehr davon! 

    Dr. Angela Wroblewski, Institut für höhere Studien, Wien

  • Von der Idee zur institutionellen Verankerung war es ein langer und nicht immer geradliniger Weg. Doch es hat sich gelohnt, ihn zu gehen. Das CEWS hat sich zu einer unverzichtbaren Konstante der Hochschulforschung unter gleichstellungspolitischer Perspektive entwickelt. Kreativ bei der Generierung neuer Fragestellungen, mit ausgeprägtem Gespür für den Informationsbedarf von Politik und Praxis, methodisch überaus solide, versiert im Wissenstransfer. Mein Urteil: Erwartungen übertroffen! Mein Wunsch: Lasst nicht nach in dem Bemühen, Vermutungen durch Fakten zu ersetzen. Herzlichen Glückwunsch zum zwanzigjährigen Jubiläum. 

    Dr. Anke Burkhardt, Institut für Hochschulforschung Halle-Wittenberg, Mitglied des Konsortiums Bundesbericht Wissenschaftlicher Nachwuchs

20 Jahre Forschung, Beratung, Vernetzung und wissenschaftlicher Service

Sie finden untenstehend alle Aktivitäten rund um das 20-jährige Jubiläum des CEWS wie etwa Publikationen, ein Interview und unsere geplante Jubiläumsveranstaltung für 2021.

konstruktiv – knapp – kritisch

Dr. Brigitte Mühlenbruch, die Gründerin des CEWS hat in ihrem auch heute noch sehr lesenswerten Rück- und Ausblick zum zehnjährigen CEWS-Jubiläum eine bedenkenswerte Rechnung aufgemacht. Wo stehen wir heute, zehn Jahre später? (270 kB)

Interview mit Jutta Dalhoff

Zum internationalen UN-Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft sprach Sandra Beaufaÿs mit der Leiterin des CEWS Jutta Dalhoff über die feine Gratwanderung zwischen wissenschaftlicher Analyse und Politikberatung. Das Interview ist auf dem blog interdisziplinäre geschlechterforschung erschienen.

Transfertagung „Prekäre Gleichstellung“

Wir hoffen, dass die Tagung zum 20-jährigen Bestehen des CEWS am Dienstag, den 20. April 2021 bei GESIS in Köln analog stattfinden kann. Über diesen Link gelangen Sie zur Einladung sowie zum Anmeldeformular. Das geplante Tagungsprogramm finden Sie hier (153 kB).

20 Jahre CEWS - Fakten & Zahlen

Wie viele Drittmittelprojekte hat das CEWS in den 20 Jahren seines Bestehens eingeworben? Wie viele Abonnent*innen hat das CEWSjournal? Wie weit ist die Entfernung zum Kölner Dom vom CEWS-Büro im GESIS-Gebäude aus? Antworten hierzu und zu weiteren Fakten liefert unsere Infografik (483 kB).