Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

bukof: „Endlich Entgeltgerechtigkeit und faire Arbeitsbedingungen in Hochschulsekretariaten schaffen!“

| Kategorien: Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte; Gleichstellungspolitik; Gleichstellungsmaßnahmen; Hochschulen, Hochschulforschung; Netzwerke und Organisationen; Wissenschaft Aktuell

Die Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen (bukof) hat ein Positionspapier „Endlich Entgeltgerechtigkeit und faire Arbeitsbedingungen in Hochschulsekretariaten schaffen!“ veröffentlicht:

"Hochschulsekretär*innen leisten wertvolle Arbeit. Das stereotype Berufsbild der „Sekretärin“ ist längst veraltet und eine Aktualisierung des Berufsbildes ebenso wie die tarifliche Höherbewertung des heute breiten und anspruchsvollen Tätigkeits-und Kompetenzspektrums dringend notwendig. Dieser Entwicklungsrückstand ist Ausdruck einer strukturellen Diskriminierung, deren Auswirkungen insbesondere Frauen tragen.Unsere Kampagne „Fairnetzt Euch“ bekämpft diesen Mißstand. Dieses Anliegen wird von geschlechter- und wissenschaftspolitischen Organisationen unterstützt."

Weitere Informationen zu der Kampagne „Fairnetzt Euch!“ finden Sie auf der Webseite der bukof und deren Social-Media-Kanälen.

Der nächste Schritt ist die Veröffentlichung von Handlungsempfehlungen an die Hochschulleitungen zur Umsetzung von Entgeltgerechtigkeit und fairen Arbeitsbedingungen.

Informationen aus der bukof-Geschäftsstelle werden folgen.

Die Veröffentlichung des Positionspapiers erfolgte mit Unterstützung der Allianz der Gleichstellungsbeauftragten in außeruniversitären Forschungsorganisationen (AGbaF), der Arbeitsgemeinschaft der Frauen- und Geschlechterforschungseinrichtungen Berliner Hochschulen (afg), der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen (BAG), der Business and Professional Women (BPW) Germany e.V., des Kompetenzzentrums Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS), des Deutschen Akademikerinnenbundes e.V., des Deutschen Frauenrats e.V., des Deutscher Frauenrings e.V. (DFR), des Deutscher Gewerkschaftsbundes (DGB), des Fair Pay Innovation Lab (fpi), von freier zusammenschluss von student*innenschaften (fzs), der Gender Mainstreaming Experts International (GMEI), von Marlis Tepe, Vorsitzende der GEW, Dr. Andreas Keller, Stellv. Vorsitzender und Vorstandsmitglied für Hochschule und Forschung der GEW, von LAGEN – Landesarbeitsgemeinschaft der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterforschung in Niedersachsen, des Netzwerks Frauen-und Geschlechterforschung NRW, von TOTAL E-QUALITY Deutschland e.V., der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft(ver.di) und des Zentrums für Geschlechterstudien der Universität Paderborn.

 

Kategorien: Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte; Gleichstellungspolitik; Gleichstellungsmaßnahmen; Hochschulen, Hochschulforschung; Netzwerke und Organisationen; Wissenschaft Aktuell