Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

Cornelia Goethe Colloquien im WiSe 20/21: Intersektionalität im Kreuzfeuer?

| Kategorien: Diversity, Antidiskriminierung, Intersektionalität; Frauen- und Geschlechterforschung; Wissenschaft Aktuell

Die Cornelia Goethe Colloquien im Wintersemester 2020/21 tragen den Titel: Intersektionalität im Kreuzfeuer?

In diesem Semester findet ein Teil der Vorträge synchron statt und ein anderer wird synchron Verfügung gestellt. Zur Teilnahme an den synchronen Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich. Alle Vorträge werden im Anschluss auf diesem Youtube Kanal zur Verfügung gestellt. Die  Veranstalter*innen laden alle Interessierten  herzlich ein!

Alle Termine

18.11.2020 (asynchron)
Kathy Davis, VU Amsterdam: Who owns intersectionality? Some reflections on femi- nist debates on how theories travel.

25.11.2020 (synchron, Anmeldung)
Elisabeth Holzleithner, Universität Wien; Intersektionalität im Recht – Genese, Krisen, Perspektiven.

09.12.2020 (synchron, Anmeldung)
Vanessa E. Thompson, Europa-Universität Viadrina: Intersektionale Kritik der Polizei. Racial Profiling und abolitionistische Alternativen.

20.01.2021 (synchron, Anmeldung)
Denise Bergold-Caldwell, Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung Marburg: Intersektionalität als Analytik in Subjektivierungs- und Bildungsprozessen von Schwarzen Frauen* und Women of Color

03.02.2021 (asynchron)
Jennifer Nash, Duke University: The Institutional Life of Intersectionality

Veranstalter*in: Cornelia Goethe Centrum für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse (CGC)

Konzeption: Bettina Kleiner, Helma Lutz, Marianne Schmidbaur

Koordination: Lucas Schucht

http://www.cgc.uni-frankfurt.de/