Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

Deutschland: Keine Fortschritte in der Gleichberechtigung

| Kategorien: Arbeitswelt und Arbeitsmarkt Bildung und Erziehung Bevölkerungsentwicklung Europa und Internationales Geschlechterverhältnisse Gleichstellungspolitik Statistik Wissenschaft Aktuell

Der neue Global Gender Gap Report 2018 des Weltwirtschaftsforums (WEF) ist erschienen.

Deutschland im aktuellen Ranking nur auf Platz 14.

Ein ernüchterndes Fazit des neuen WEF-Berichts: Weltweit stagniert die Gleichberechtigung oder entwickelt sich sogar zurück. Spitzenreiter des aktuellen Rankings ist Island, hier liegt die tatsächliche Gleichberechtigung bei 85 % (Deutschland: 77,6 % gefolgt von Großbritannien 77,4 %) .

Pressemitteilung des WEF vom 18. Dezember 2018 (Auszug):

"108 Years: Wait for Gender Equality Gets Longer as Women’s Share of Workforce, Politics Drops

· Despite the global gender gap narrowing slightly in 2018, proportionately fewer women than men are participating in the labour force or in political life

· Overall, the economic gender gap narrowed in 2018; however, access to health and education, and political empowerment suffered reversals

· Iceland remains the world’s most gender-equal country. At the current rate of change, the global gender gap will take 108 years to close; economic gender parity remains 202 years off

· Access the full report, infographics and more here"

Source and further information:

Oliver Cann, Public Engagement, World Economic Forum, Tel.: +41 79 799 3405; oliver.cann(at)weforum(dot)org

Background information:

"Since 2006 the Global Gender Gap Index presented in this report seeks to measure the relative gaps between women and men across four key areas: health, education, economy and politics. It does not seek to set priorities for countries but, rather, to provide a comprehensive set of data and a clear method for tracking gaps on critical indicators so that countries may set priorities within their own economic, political and cultural contexts. The Index also points to potential role models by revealing those countries that—within their region or income group—are leaders in distributing resources more equitably between women and men, regardless of the overall level of available resources." (Preface, Klaus Schwab, Founder and Executive Chairman, World Economic Forum)

Pressestimmen:

Studie Gleichberechtigung in Deutschland stagniert
Gerecht geht anders: Das Weltwirtschaftsforum bescheinigt Deutschland kaum noch Fortschritte in Sachen Gleichberechtigung. Besonders in der Politik und in der Wirtschaft hakt es.
http://www.spiegel.de/karriere/deutschland-gleichberechtigung-stagniert-a-1244238.html

Digitalisierung trifft vor allem schlecht bezahlte Frauen
Weltweit hat sich die Gleichberechtigung verschlechtert, stellt das Weltwirtschaftsforum fest. In vielen Ländern verlieren Frauen wegen der Automatisierung ihre Jobs. Ein Beitrag von Tina Groll auf zeit.de.

Deutschlands erbärmlicher Rückstand bei der Gleichstellung
Frauen haben hierzulande bei Weitem nicht die gleichen Chancen wie Männer. Weniger Teilhabe, Armut, Gewalt: Gleichberechtigung ist mehr als eine wirtschaftliche Frage.
Eine Kolumne von auf zeit.de.

Kategorien: Arbeitswelt und Arbeitsmarkt Bildung und Erziehung Bevölkerungsentwicklung Europa und Internationales Geschlechterverhältnisse Gleichstellungspolitik Statistik Wissenschaft Aktuell