Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

Freie Universität schreibt Margherita-von-Brentano-Preis aus

| Kategorien: Frauen- und Geschlechterforschung Gleichstellungspolitik Gleichstellungsmaßnahmen Wissenschaft Aktuell Call for Papers

15.000 Euro für die Frauenförderung und Geschlechterforschung / Bewerbungsschluss am 26. März 2019

Die Freie Universität Berlin schreibt erneut den Margherita-von-Brentano-Preis aus. Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung wird alle zwei Jahre vom Präsidium der Hochschule an Persönlichkeiten oder Projekte für Leistungen in der Geschlechterforschung oder Gleichstellung vergeben. Personen können sich um den Preis selbst bewerben oder vorgeschlagen werden. Sie müssen keine Universitätsangehörigen sein, ihr Wirken sollte aber mit der Freien Universität verbunden sein. Bewerbungen und Vorschläge können bis zum 26. März 2019 in elektronischer Form beim Margherita-von-Brentano-Zentrum eingereicht werden.

Zu den bisherigen Preisträgerinnen gehören unter anderem die Berliner Rechtsanwältin und Frauenrechtlerin Seyran Ateş, die Forschungsgruppe „Frauen und Flucht“, angesiedelt am Institut für Sozial- und Kulturanthropologie der Freien Universität Berlin, und der Arbeitskreis Historische Frauen- und Geschlechterforschung e. V.

Die Namensgeberin des Preises, Margherita von Brentano, promovierte 1948 bei Martin Heidegger und wurde 1971 Professorin am Institut für Philosophie der Freien Universität. Im Jahr 1970 wurde sie als erste Frau in das Amt der Vizepräsidentin der Hochschule gewählt. Als Feministin und kritische Intellektuelle machte Margherita von Brentano es sich schon zu Beginn der 1960er Jahre zum Anliegen, die berufliche Diskriminierung von Frauen, vor allem deren weitgehenden Ausschluss aus den höheren Hierarchieebenen von Universitäten und Forschungseinrichtungen, zu überwinden. Sie wirkte auch auf anderen gesellschaftlichen Feldern: So setzte sie sich bis zu ihrem Tod im Jahr 1995 für die Errichtung eines Berliner Mahnmals zum Gedenken an die Opfer des Holocaust ein.

Weitere Informationen sowie Annahme von Bewerbungen und Vorschlägen: Heike Pantelmann, Margherita-von-Brentano-Zentrum der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-53044, E-Mail: bewerbungen(at)mvbz.fu-berlin(dot)de.

Weiterführende Links

Quelle: PM - FU-Berlin, 18.01.2019

Kategorien: Frauen- und Geschlechterforschung Gleichstellungspolitik Gleichstellungsmaßnahmen Wissenschaft Aktuell Call for Papers