Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

Maria-Weber-Grant der Hans-Böckler-Stiftung

| Kategorien: Fördermaßnahmen; Hochschulen, Hochschulforschung; Karriereentwicklung; Wissenschaft Aktuell; Call for Papers

Die Hans-Böckler-Stiftung unterstützt mit Fördermitteln herausragende junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an Universitäten bei ihrer Hochschulkarriere. Die jetzt zum zweiten Mal verliehenen „Maria-Weber-Grants“ geben vier Hochschulbeschäftigten die Möglichkeit, sich für einige Zeit stark auf ihre Forschungsarbeit zu konzentrieren – eine wesentliche Voraussetzung, um eine feste Professur zu erhalten.

Die Grants dienen dazu, für ein bis zwei Semester eine Teilvertretung für die Lehrverpflichtungen der Geförderten zu finanzieren. Dafür wendet das Begabtenförderungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes 120.000 Euro im Jahr auf. Maria-Weber-Grants werden jährlich ausgeschrieben und richten sich an Habilitanden, Juniorprofessorinnen und -professoren aller Fachrichtungen. Maria Weber war von 1972 bis 1982 stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes und hat sich sehr für Bildungsgerechtigkeit eingesetzt.

Die diesjährge Bewerbungsfrist ist der 15. September 2019.

https://www.boeckler.de/113273.htm

https://www.boeckler.de/pdf/stuf_maria_grant_preis_2019.pdf

Kategorien: Fördermaßnahmen; Hochschulen, Hochschulforschung; Karriereentwicklung; Wissenschaft Aktuell; Call for Papers