Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

Preis für herausragende Dissertationen 2018 der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der DGS

| Kategorien: Frauen- und Geschlechterforschung, Wissenschaft Aktuell, Call for Papers

Ausschreibung im Wortlaut:

"Anlässlich des Jubiläumsjahres 2018/19, in dem die Sektion Frauen- und Geschlechterforschung ihr
vierzigjähriges Bestehen feiert, wird in diesem Jahr erstmals ein Preis für herausragende Dissertationen im Bereich der Geschlechterforschung vergeben.

Eingereicht werden können Dissertationen, die 2017/18 an einer deutschen Hochschule erstellt und durch eine erfolgreiche wissenschaftliche Aussprache mit in der Regel magna oder summa cum laude abgeschlossen wurden. Die Dissertation soll sich auf empirisch, methodisch und/oder theoretisch originelle Weise mit einem Geschlechterthema aus einer im weitesten Sinne soziologisch relevanten Perspektive befassen.  
Einzusenden sind in gedruckter und in elektronischer (per Email) Fassung: die Dissertationsschrift, Kopien der Gutachten und der Urkunde, ein tabellarischer Lebenslauf inklusive Kontaktdaten sowie eine kurze Begründung der Eigennominierung (max. eine Seite), in der die wissenschaftliche und gesellschaftliche Relevanz der Dissertation skizziert wird.

Einsendeschluss ist der 28. Juni 2018.

Über die Preisvergabe entscheidet eine dreiköpfige Jury: Prof. Dr. Iman Attia, Prof. Dr. Corinna Bath und Prof. Dr. Mechthild Bereswill. Der Preis ist mit 1000 € dotiert. Die Preisvergabe erfolgt im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung auf dem DGS-Kongress in Göttingen.

Wir bitten die Unterlagen an das Sekretariat der Sektion zu senden:  Regina Requero SektionFuG@sowi.uni-giessen.de 

Sektion Frauen- und Geschlechterforschung der DGS
c/o Prof. Dr. Encarnación Gutiérrez Rodríguez
Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut für Soziologie
Karl-Glöckner-Str. 21 E
35394 Gießen  

Die eingereichten Unterlagen werden nicht zurückgesandt. Dissertationen, die von den Jurymitgliedern
begutachtet wurden, sind von der Preisverleihung ausgenommen.

Der Sektionsrat
Mai 2018"

https://www.frauen-undgeschlechterforschung.de/home.html

Kategorien: Frauen- und Geschlechterforschung, Wissenschaft Aktuell, Call for Papers