Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

  • Sie sind hier:
  • CEWS
  • News & Events

Professorin Dr. Tanja Gabriele Baudson ist „Hochschullehrerin des Jahres“

| Kategorien: Hochschulen, Hochschulforschung, Wissenschaftspolitik, Wissenschaft Aktuell

Der Deutsche Hochschulverband (DHV) zeichnet Professorin Dr. Tanja Gabriele Baudson als "Hochschullehrerin des Jahres" aus. Seit dem 1. Oktober 2017 vertritt sie die Professur für Entwicklungs- und Allgemeine Psychologie an der der Universität Luxemburg, zuvor hatte sie eine Vertretungsprofessur für Methoden der empirischen Bildungsforschung an der TU Dortmund inne.

„Frau Kollegin Baudson war als Hauptinitiatorin des deutschen "March for Science" maßgeblich daran beteiligt, gut 37.000 Menschen auch außerhalb der Wissenschaftsszene zu mobilisieren, um am 22. April 2017 bundesweit für die Freiheit der Forschung zu demonstrieren“, erläuterte der Präsident des DHV, Professor Dr. Bernhard Kempen, die Entscheidung. „Als Verantwortliche für die überregionale Koordination der 22 Veranstaltungen, die von Kiel bis Freiburg im gesamten Bundesgebiet von lokalen Teams organisiert wurden, leistete sie einen zentralen Beitrag zum Erfolg des ,March for Science‘ in Deutschland. “

Für ihre Initiative habe die junge Wissenschaftlerin unter anderem die Unterstützung der meisten Wissenschaftsorganisationen sowie fünf deutscher Nobelpreisträger gewonnen. „Frau Kollegin Baudson hat über ihre Tätigkeit in Forschung und Lehre hinaus mit viel Herzblut einen wichtigen Beitrag dazu geleistet, öffentlichkeitswirksam deutlich werden zu lassen, dass nicht ,alternative Fakten', sondern wissenschaftliche Erkenntnisse die Grundlage des gesellschaftlichen Diskurses sein sollen“, so Kempen weiter. „In einer Zeit, in der gerade junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unter enormen Druck stehen, ihre Karriere durch eine Vielzahl an Publikationen zu befördern, hat sie sich die Zeit genommen, die Werte der Wissenschaft gegen populistische Anfeindungen zu verteidigen.“ Im Rahmen des inzwischen gegründeten gemeinnützigen Vereins „March for Science e. V.“ wolle sie gemeinsam mit Mitinitiator Claus Martin und engagierten Vertreterinnen und Vertretern der lokalen Teams auch künftig weiterhin für Wahrheit und Freiheit als Grundwerte der Wissenschaft eintreten. „Frau Kollegin Baudson steigert mit ihrer Initiative das Ansehen der Wissenschaft in Deutschland. Sie ist ein herausragendes Vorbild für den Berufsstand der Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer, sich auch über das eigene Fach hinaus zu engagieren“, betonte Kempen.

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wird Professorin Baudson am 3. April 2018 im Rahmen der „Gala der Deutschen Wissenschaft“ in Berlin verliehen.

Quelle und weitere Informationen: PM - DHV, 28.11.2017

 

 

 

Kategorien: Hochschulen, Hochschulforschung, Wissenschaftspolitik, Wissenschaft Aktuell