Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

Veröffentlichung der europäischen Forschungsuniversitäten zur Auswirkung impliziter Vorurteile auf die Karriere von Wissenschaftlerinnen

| Kategorien: Geschlechterverhältnisse, Europa und Internationales, Fördermaßnahmen, Karriereentwicklung, Wissenschaftspolitik, Gleichstellungspolitik, Wissenschaft Aktuell, Call for Papers

Am 18. Januar 2018 hat die League of European Research Universities, LERU, ein "advice paper" veröffentlicht, in dem die Auswirkungen impliziter Vorurteile auf die Karriere von Wissenschaftlerinnen untersucht werden, so z. B. Arbeitsbedingungen, Einstellungs- und Beförderungsverfahren und Forschungsfinanzierung.

In dem Papier mit dem Titel "Implicit bias in academia: A challenge to the meritocratic principle and to women's careers - And what to do about it" geht es darüber hinaus aber auch um mögliche Gegenmaßnahmen.

Tatsächlich gibt es zu diesem Themenfeld auch ein Horizont 2020-topic: Bis zum 10. April 2018 können zum SwafS-Topic "Analysing gender gaps and biases in the allocation of grants" noch Projektvorschläge für eine Research and Innovation Action eingereicht werden.

Quelle:

Kontaktstelle Frauen in die EU-Forschung

http://www.eubuero.de/fif.htm

Kategorien: Geschlechterverhältnisse, Europa und Internationales, Fördermaßnahmen, Karriereentwicklung, Wissenschaftspolitik, Gleichstellungspolitik, Wissenschaft Aktuell, Call for Papers