Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

„Wann ist man ein Mann?“ Wandel männlicher Lebenslagen und Transformation von Männlichkeit

| Kategorien: Frauen- und Geschlechterforschung; Wissenschaft Aktuell

Aktueller Beitrag von Dr. Diana Baumgarten auf dem blog interdisziplinäre geschlechterforschung:

" ‚Was bedeutet es für euch, ein Mann zu sein?' – Diese Frage haben wir für unser DFG-Forschungsprojekt ‚Neujustierungen von Männlichkeiten' verschiedenen Männergruppen in unterschiedlichem Alter und in verschiedenen Städten in Deutschland gestellt. Sie scheint heute nicht mehr so einfach und vor allem nicht eindeutig zu beantworten. Im Gegenteil, oft löst die Frage zögerliches Suchen nach einer passenden Antwort aus. Diese Reaktion verstehen wir als deutliches Zeichen der Reflexivierung und Flexibilisierung von Männlichkeiten. Routinierte Erzählungen à la ‚Ein richtiger Mann ist …‘, die für alle befragten Männer gleichermaßen gelten, sind nicht mehr verfügbar."

Blogbeitrag weiterlesen | Zum Blog

Dr. Diana Baumgarten ist Projektkoordinatorin im Projekt „Neujustierungen von Männlichkeiten“ an der TU Dortmund und Lehrbeauftragte im Bereich Gender Studies an den Universitäten Basel und St. Gallen (beide CH). Ihre Forschungsgebiete sind Familie, Mutterschaft und Vaterschaft, Konstruktionen von Geschlecht; insbesondere von Männlichkeit.

Kategorien: Frauen- und Geschlechterforschung; Wissenschaft Aktuell