Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

Wissenschaftspreis der Hector Stiftung geht an Prof. Dr. Brigitte Röder aus Hamburg

| Kategorien: Wissenschaftspolitik, Karriereförderung und Weiterbildung, Wissenschaft Aktuell

Prof. Dr. Brigitte Röder von der Universität Hamburg hat in diesem Jahr den mit 150.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis der Hector Stiftung erhalten. Die Jury würdigt damit ihre herausragenden Leistungen in der Forschung zum Zusammenspiel verschiedener Sinnessysteme (Multisensorik) sowie zur Altersabhängigkeit der funktionellen Organisation des menschlichen Gehirns (Neuroplastizität) und der daraus resultierenden Lernprozesse.

Die 50-jährige Psychologin und Neurowissenschaftlerin geht mit ihrem Team zum Beispiel der Frage nach, warum Menschen einige Fähigkeiten im Alter nicht mehr erlernen können, wenn ihnen bestimmte frühkindliche Erfahrungen fehlen. Ein tieferes Verständnis von der Prägung des Gehirns in diesen sensiblen Phasen der Entwicklung, in denen der Mensch besonders schnell und leicht lernt, könnte dazu beitragen, diese Fähigkeiten auch zu einem späteren Zeitpunkt zu fördern.

Brigitte Röder forscht und lehrt seit 2003 an der Universität Hamburg. Sie ist dort Professorin für Biologische Psychologie und Neuropsychologie. Für ihre Forschungen wurde sie wiederholt ausgezeichnet. So erhielt sie zum Beispiel 2014 den Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), der als die höchste Auszeichnung des deutschen Wissenschaftssystems gilt.

Die Hector Stiftung vergibt den Hector Wissenschaftspreis seit zehn Jahren. Mit der Verleihung des Wissenschaftspreises die Aufnahme in den Kreis der „Hector Fellows“ verbunden, dem mit Brigitte Röder nunmehr 23 Wissenschaftler/innen angehören. 2014 wurde die „Hector Fellow Academy“ aus der Taufe gehoben. Sie dient den Preisträger/innen als Forum und bietet Nachwuchswissenschaftler/innen die Möglichkeit, eigene Projekte – unter der Betreuung eines „Hector Fellow“ – als Doktorand/in zu bearbeiten. Weiterhin werden Postdoktorand/innenstellen für fachübergreifende Projekte mehrerer Hector Fellows geschaffen.

Quelle und weitere Informationen: PM - Hector Fellow Academy, 30.01.2018

 

 

Kategorien: Wissenschaftspolitik, Karriereförderung und Weiterbildung, Wissenschaft Aktuell