GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften: Homepage aufrufen

Kompetenz­zentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

Workshopreihe: Geschlechterunterschiede in der Forschung stärker mitdenken


Kategorien: Fördermaßnahmen; Wissenschaftspolitik; Frauen- und Geschlechterforschung; Geschlechterverhältnisse; Gleichstellungspolitik; Karriereförderung und Weiterbildung; Wissenschaft Aktuell

Im weltweit finanzstärksten Forschungs-​ und Innovationsförderprogramm Horizont Europa wird zwingend verlangt, die Geschlechterunterschiede („Genderdimensions“) eines Projekts von Anfang an mitzudenken. Aber was bedeutet das konkret? Der DLR Projektträger berät Antragstellende mit einer 8-​teiligen Workshopreihe zu verschiedenen Forschungsfeldern.

Am 10. November 2022 fand der Online-Workshop “Turning the wheels – Sex and gender in research on mobility" statt. Es war der vierte Workshop der Reihe zur Genderdimension in der Forschung, die vom BMBF initiiert und von der Kontaktstelle Frauen in die EU-Forschung umgesetzt wird. Der DLR Projektträger betreibt im Auftrag des BMBF die Kontaktstelle und ist für Konzeption, Organisation und Durchführung der Workshopreihe verantwortlich.

Ziel ist es, Antragstellende und Projektdurchführende fit zu machen, damit ihre Anträge die neuen Vorgaben von Horizont Europa erfüllen und die Forschungsergebnisse Frauen wie Männern gleichermaßen nutzen. Konkret zeigen die Workshops die Spannbreite des Themenfeldes Gender in der Forschung auf, informieren über EU-Projekte in dem jeweiligen Themenfeld und bieten Tipps für die Antragstellung.

Genderdimension in Gesundheit, Bioökonomie, Künstlicher Intelligenz und Mobilität

Die Workshopreihe befasst sich mit verschiedenen Forschungsfeldern: Die ersten drei Workshops fanden 2021 und 2022 zu Gesundheit, Bioökonomie und Künstlicher Intelligenz statt. Im vierten Workshop ging es um das Thema Mobilität. Dank des Online-Formats und Englisch als Veranstaltungssprache können auch Interessierte außerhalb Deutschlands teilnehmen. In den Workshops werden Wege und Beispiele aufgezeigt, wie sich Chancengleichheit in Forschung und Innovation sowie die Genderdimension in Forschungsprojekten ausreichend berücksichtigen lassen.

Die Reihe ist Teil des Engagements des BMBF zur Weiterentwicklung des Europäischen Forschungsraums. Für 2023 und 2024 sind weitere Workshops geplant.

Zur Geschlechtergerechtigkeit beitragen

Der DLR Projektträger sieht es als Teil seiner gesamtgesellschaftlichen Verantwortung, zur Geschlechtergerechtigkeit beizutragen. Bereits seit vielen Jahren beweist er das mit der Entwicklung und Umsetzung von frauen- und genderspezifischer Forschungsförderung wie der BMBF-Förderrichtlinie „Geschlechteraspekte im Blick“ oder dem BMBF-Förderschwerpunkt „Innovative Frauen im Fokus“.

Weiterführende Links:

Workshopreihe Genderdimension in der Forschung

Die Chancen von Frauen in der Forschung verbessern

Geschlechteraspekte im Blick

Quelle: PM - DLR Projektträger, 15.11.2022