Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

Zonta-Preis für Dorit Borrmann

| Kategorien: Gleichstellungsmaßnahmen; Hochschulen, Hochschulforschung; MINT; Wissenschaft Aktuell

Dr. Dorit Borrmann vom Lehrstuhl für Informatik VII – Robotik und Telematik – an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU), hat einen Roboter programmiert, der durch eine Kombination von 3D-Laserscanning und Thermographie dreidimensionale Modelle mit Farb- und Temperaturinformationen erstellen kann.

Für ihre wissenschaftliche Leistung, ihr Engagement in der Betreuung Studierender und ihre Vorbildfunktion für junge, von Naturwissenschaft begeisterte Frauen, wurden sie nun vom Zonta-Club Würzburg mit dem Zonta-Preis geehrt.

Das Würzburger Frauennetzwerk verleiht die mit 2.000 Euro dotierte Auszeichnung jährlich an eine hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerin der Universität Würzburg. Der Preis wird für Doktorandinnen, Postdoktorandinnen oder Habilitandinnen der Fakultäten Medizin, Biologie, Chemie und Pharmazie, Mathematik und Informatik sowie Physik und Astronomie ausgeschrieben.

Quelle und weitere Informationen: PM - Universität Würzburg, 02.04.2019

Kategorien: Gleichstellungsmaßnahmen; Hochschulen, Hochschulforschung; MINT; Wissenschaft Aktuell