GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften: Homepage aufrufen

Kompetenz­zentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

Konferenz: Freiwilligkeit und Geschlecht. Neuverhandlung der gesellschaftlichen Arbeitsteilung in der Moderne

Zeitraum:
Ort: Fribourg; Switzerland
.ics / iCalendar: Kalenderdatei herunterladen

Covid-19 hat die existentielle Bedeutung von Fürsorglichkeit und spontaner Nachbarschaftshilfe schlagartig vor Augen geführt. Freiwilligkeit ist erneut in aller Munde. In der historischen Forschung ist Freiwilligenarbeit hingegen noch kaum als eigenständige Arbeitsform anerkannt. Hier setzt die Tagung an, indem sie Freiwilligkeit ins Zentrum der zeithistorischen Analyse rückt.

Ausgangspunkt der Tagung bildet die strukturelle Verzahnung der Organisation von Freiwilligkeit mit Geschlechterarrangements seit den 1970er-Jahren.

Die Tagung ist öffentlich. Wegen geltenden Pandemievorschriften wird um Voranmeldung gebeten bis 22.11.2021 bei Véronique Dupont, Institut für Ethik und Menschenrechte, Universität Fribourg (veronique.dupont(at)unifr(dot)ch).

Quelle und weitere Informationen:

Freiwilligkeit und Geschlecht. Neuverhandlung der gesellschaftlichen Arbeitsteilung in der Moderne. In: H-Soz-Kult, 01.11.2021,
https://www.hsozkult.de/event/id/event-113794