Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

Digitale Fachveranstaltung „Wechselwirkungen von Gender Pay Gap und Gender Care Gap“

Datum: 28.01.21

Ort: online

"Der Rat der Europäischen Union hat am 1. Dezember 2020 Ratsschlussfolgerungen zur Bekämpfung des Gender Pay Gaps verabschiedet. Eine Ursache für den Gender Pay Gap ist die ungleiche Verteilung von bezahlter Erwerbsarbeit und unbezahlter Sorgearbeit zwischen Frauen und Männern. Die Ratsschlussfolgerungen enthalten Empfehlungen und Handlungsvorschläge für alle EU-Mitgliedstaaten zur Bekämpfung dieser ungleichen Verteilung. Die Initiative dafür ging vom Bundesgleichstellungsministerium aus.

Die Ratsschlussfolgerungen thematisieren zwei Lösungswege für eine gleichberechtigte Aufteilung von Erwerbs- und Sorgearbeit:

(1) Die Gestaltung der institutionellen, politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen, um eine gleichberechtigte Aufteilung von Erwerbs- und Sorgearbeit zu fördern. 

(2) Die Schaffung bedarfsgerechter und finanziell erschwinglicher Angebote der Infrastruktur für Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen und Haushaltsarbeiten.

Auf der Fachkonferenz mit dem Titel „Wechselwirkungen von Gender Pay Gap und Gender Care Gap: Welche Erkenntnisse gibt es und wie können wir die Geschlechtergleichstellung im Erwerbsleben fördern?wollen wir diskutieren, wie wir die Handlungsempfehlungen der Ratsschlussfolgerungen für Deutschland umsetzen können.

Wir werden Ihnen die Ratsschlussfolgerungen vorstellen und in zwei parallelen Podien die beiden Lösungsansätze intensiv im Hinblick auf ihre Konkretisierungsmöglichkeiten für Deutschland diskutieren. Dazu legen wir den Fokus auf die Themenfelder „Anspruch auf Mobile Arbeit“ und „Professionalisierung von Haushaltsnahen Dienstleistungen“. Juliane Seifert, Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, wird begrüßen.

Die digitale Fachveranstaltung findet am 28. Januar 2021 von 10:30 Uhr bis 12:10 Uhr statt. Alle Teilnehmenden können sich ab 10:00 Uhr einwählen.

Sie haben die Möglichkeit, sich hier für die Fachveranstaltung sowie für eines der beiden Podien anzumelden."

Quelle: Website