Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

„Geschlechtergerechte Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik – Defizite und Handlungsansätze im Brennglas der Corona-Krise“

Datum: 06.11.20

Ort: HU Berlin

Jahrestagung des Deutschen Akademikerinnenbundes (DAB)  am 6. November 2020 in der HU zu Berlin in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr.

Aus dem Einladungstext:

"Thema: „Geschlechtergerechte Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik – Defizite und Handlungsansätze im Brennglas der Corona-Krise“. Dabei ist es für unseren Arbeitskreis ein Anliegen, soweit wie möglich, die Situation von Akademikerinnen an den Universitäten, aber auch auf dem sonstigen Arbeitsmarkt als einen Schwerpunkt zu behandeln.

Der Verlauf der Tagung:  Anfangs wird die Präsidentin des DAB Manuela Queitsch die Gäste begrüßen und die Wichtigkeit unserer Thematik darlegen.

Am Anfang stehen zwei Input-Referate:

Dr. Aline Zucco, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Hans-Böckler-Stiftung. In ihrem Thema „ Der Arbeitsmarkt für Frauen unter dem Aspekt Geschlechtergerechtigkeit“ sind folgende Schwerpunkte gesetzt:

  • Gender Pay Gap (Lohnunterschied zwischen den Geschlechtern) in Deutschland und Europa
  • Berufskarrieren von Frauen und Gründe für die mangelnden Aufstiegschancen
  • Gleichstellungsgerechtigkeit und die Auswirkungen auf die derzeitige Lage der Frauen

Sandra Reuse, Referentin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, hat sich in zwei Sabbaticals mit der Zunahme „Neuer“ Erwerbsformen und damit einhergehenden Herausforderungen für die soziale Sicherung beschäftigt. Der Titel ihres Referates heißt „Abweichlerinnen von der Norm? Die soziale Sicherung von Frauen im Verlauf der Erwerbsbiografie“; es geht um folgende Aspekte:

  • Was sind „Neue“ Erwerbsformen, warum sind Frauen besonders betroffen?
  • Unterschiede in den Erwerbsbiografien von Frauen und Männern
  • Sind die sozialen Sicherungsangebote für Frauen geschlechtergerecht?

Darauf folgt eine Kaffeepause von 16:00 – 16:30 Uhr, um den Anwesenden Möglichkeiten zum gegenseitigen Kennenlernen zu geben. Danach beginnt eine offene Diskussion der Anwesenden mit den Referentinnen und den eingeladenen Expertinnen.

Als Expertinnen sind eingeladen: eine Vertreterin des Vorstandes des Deutschen Frauenrates (DFR), aus der Bundesorganisation der Gleichstellungsbeauftragen an den Universitäten, eine Gleichstellungsbeauftrage der Universität Potsdam, des Deutschen Juristinnenbundes (djb) und einer Mitarbeiterin der Bertelsmann-Stiftung.

Wir, die Mitglieder des Arbeitskreises Frauen in Politik und Wirtschaft, werden aus den Ergebnissen dieser Tagung eine Stellungnahme für den DAB erarbeiten.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Die Einladung wird rechtzeitig im September verschickt. Erdmute Geitner, 1. Sprecherin des AK-FPW"

www.dab-ev.org



November 2020
MoDiMiDoFrSaSo
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456