Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung

CEWSwiki Forschungsprojekte zu Gender und Wissenschaft

Embodied Institutionalism: A New Model for Gender Equity Reform

Rahmenbedingungen

Laufzeit von 2021 bis 2023
Projektstatus laufend
Projekttyp Internationales Projekt
Art der Förderung gefördert
Förderung/Finanzierung EU-Kommission
Förderprogramm H2020

Projektbeschreibung

Projektkürzel EIGER
Link zur Projektwebseite https://cordis.europa.eu/project/id/896455
Inhalt

Auf dem Weg zu einer effektiven Gleichstellung der Geschlechter sind weiterhin scheinbar nur zögerliche Fortschritte zu verzeichnen. Die Strategie für die Gleichstellung der Geschlechter 2020-2025 der EU gibt Schlüsselmaßnahmen vor und gewährleistet, dass in allen Politikbereichen der EU eine Gleichstellungsperspektive mit einbezogen wird. Bei dem EU-finanzierten Projekt EIGER liegt der diesbezügliche Schwerpunkt auf dem Bereich der Bildung, insbesondere den aktuellen Reformen zu einer besseren Geschlechtergleichstellung im Hochschulsektor. Das Projekt leistet in diesem Zusammenhang eine Definition des ?verkörperten Institutionalismus?, einer innovativen Methode, die auf der Verflechtung von Einfluss, Verkörperung und Institutionen basiert. Anhand einer vergleichenden Untersuchung der Hochschulsektoren in Australien und Europa ? die erhebliche Unterschiede aufweisen ?, soll aufgezeigt werden, wie die für dieses Umfeld typischen effektiven und verkörperten Normen das positive Ergebnis von Bildungsreformen zur Geschlechtergleichstellung beeinflussen.

Abstract (en)

Progress towards effective gender equality seems to be too slow. The EU?s new Gender Equality Strategy 2020-2050 sets out key actions and ensures an equality perspective will be included in all EU policy areas. The focus of the EU-funded EIGER project is on education. It will study current reforms of the tertiary level aimed at advancing gender equality. Specifically, the project defines as embodied institutionalism an innovative method based on the integration of influence, embodiment and institutions. It will carry out a comparative analysis of the higher education contexts of Australia and Europe since the two show significant differences, focusing on how the effective and embodied standards typical to these contexts influence the favourable outcome of educational reforms related to gender equality.

Schlagwörter Institutionalismus; Geschlechtergleichstellung; Hochschulsektor
Land Europa; Australien

Beteiligte Institutionen

Zentrale Institution Freie Universität Berlin
Institutionstyp Universität
Institutswebsite https://www.fu-berlin.de/