Datenübergabe (Ingest)

Daten können GESIS auf verschiedenen Wegen übergeben werden. Diese hängen von der Datenmenge und "Sensitivität" der Daten ab. Alle eingehenden Daten werden einer Eingangsprüfung unterzogen. Bei der Buchung kostenpflichtiger Dienstleistungen umfasst diese auch Korrekturen und Qualitätsverbesserung.

Archivierung BASIS Archivierung PLUS / PREMIUM
Daten und Dokumente werden als Teil der Publikationsvorgangs über die Repositoriumssoftware übergeben (Upload). Nach Abschluss eines Servicevertrages können Daten und Dokumente auf folgenden Wegen übergeben werden:
  • Nach Rücksprache über unseren "sicheren"
    Upload-Server (Cryptshare)
  • Über einen Download-Server bei ihnen
  • Auf einem Datenträger (z.H. Oliver Watteler, Köln)
    per Post

Keine sicheren Übermittlungswege
sind E-Mail Anhänge!

Die Prüfung aller bei GESIS eingehenden Daten ist ein wesentlicher Teil der Langzeitarchivierung. Diese Eingangsprüfungen durch unsere Kurator*innen machen die Unterschiede zu reinen Repositorien aus. Datengeber*innen erhalten qualifizierte Rückmeldungen zu Daten und Dokumenten und können so die Qualität ihrer Einreichungen verbessern.

GESIS unterscheidet bei der Eingangsprüfung drei Levels:

  1. die Prüfung BASIS, der alle Daten unterzogen werden,
  2. die Prüfung PLUS, die Teil des Servicepakets Archivierung PLUS ist
    und bereits Formatkonvertierungen und grundlegende Korrekturen, sowie
  3. die Prüfung PREMIUM, die Teil des Servicepakets Archivierung PREMIUM
    und damit einer eingehenden Qualitätskontrolle ist.

Übersicht über die Levels der Eingangsprüfung (12.92 kB)