Mediatisierte politische Kommunikation: Twitter im Wahlkampf – Methoden und Ergebnisse des DFG-Forschungsprojekts „Deliberation im Netz“

23. Juli 2013

Mark Dang-Anh

Abstract

Das Projekt „Deliberation im Netz. Formen und Funktionen des digitalen Diskurses am Beispiel des Microblogginsystems Twitter“ unter Leitung von Prof. Dr. Caja Thimm ist eines von elf Projekten des DFG-Schwerpunktprogramms „Mediatisierte Welten“. Die teilnehmenden Projekte befassen sich aus interdisziplinären Perspektiven mit dem Konzept der Mediatisierung. Das vorgestellte Projekt untersucht hierbei die politische Kommunikation im Medium Twitter.
Grundlegend für die theoretische Positionierung des Forschungsprojekts ist die These, dass die Veränderung der individuellen politischen Kommunikation sich als wesentlicher Aspekt der Mediatisierung des Politischen beschreiben lässt. Immer mehr PolitikerInnen sowie BürgerInnen nutzen digitale Plattformen, um sich politisch auszutauschen, sich zu informieren und somit diskursiv zu partizipieren. Dabei stellt sich die Frage, inwiefern Politiker selbst Interaktionsmöglich¬keiten im Netz bieten, Interaktionsangebote wahrnehmen und somit einen deliberativen Diskurs befördern.
In der ersten Phase des Projekts wurde zunächst ein Modell entworfen, das die strukturellen Bedingungen der Twitterkommunikation funktional systematisiert. Hierdurch werden Interaktionsmöglichkeiten quantifizierbar und somit analytisch verwertbar. Angewendet wurde das Operatorenmodell auf die Nutzung von Twitter durch Politikerinnen und Politiker zur Zeit deutscher Landtagswahlkämpfe in den Jahren 2010 und 2011. Auf Basis quantitativer und qualitativer Tweetanalysen wurde den Fragen nachgegangen, inwiefern deutsche LandtagspolitikerInnen an politischen Onlinediskussionen teilnehmen, wie viel Wert sie dabei auf Interaktion und Argumentation legen und welche kommunikativen Wahlkampfstrategien sie in ihren Twitternachrichten verfolgen. Der Vortrag gibt einen Überblick über die theoretische Perspektive, den methodischen Ansatz und die Forschungsergebnisse der ersten Phase sowie einen Ausblick auf kommende inhaltliche und methodische Ausweitungen des Projekts im Rahmen der Bundestagswahlen im September 2013.

Literatur:
Thimm, Caja/Einspänner, Jessica/Dang-Anh, Mark (2012): Twitter als Wahlkampfmedium. In: Publizistik 57 (3), S. 293–313. doi: 10.1007/s11616-012-0156-7

About the speaker

Mark Dang-Anh ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Medienwissenschaft der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Seine Forschungsgebiete sind Medienlinguistik, Kulturwissenschaftliche Medialitätsforschung und Politische Kommunikation. Seit 2010 arbeitet er im DFG-Projekt „Deliberation im Netz. Formen und Funktionen des digitalen Diskurses am Beispiel des Microblogginsystems Twitter“ unter der Leitung von Prof. Dr. Caja Thimm.