Public and Organizational Policies

Christof Wolf

Präsident
Präsident

+49 (621) 1246-149
E-Mail
vCard

Christof Wolf

Dieser Forschungsbereich umfasst verschiedene Dimensionen: Erstens bezieht er sich auf länder- oder zeitübergreifende Vergleichsstudien, die darauf abzielen, soziale Phänomene auf individueller und struktureller Ebene zu erklären. ohne spezifische Länderunterschiede bzw. zeitliche bedingte Unterschiede. Wir untersuchen zum Beispiel die Rolle der Sozialpolitik für gesundheitliche Ungleichheit, die Rolle der Einwanderungspolitik für die Integration von Einwanderern in verschiedenen europäischen Ländern oder die Rolle von Forschungspolitik für Ungleichheit in Wissenschaft und Forschung. So genannten „Policy Differences“ spielen auch eine Rolle für institutionelle Unterschiede bei der Umsetzung von Gender-Policies in Deutschland und in anderen Ländern. „Policies“ werden hier als Rahmenbedingungen verstanden, die das individuelle oder institutionelle Verhalten sowie soziale Strukturen bestimmen.

Eine zweite Dimension der Policy-Forschung bei GESIS bezieht sich auf das Gebiet der „Policy-Analyse“ Hier untersuchen wir die materiellen und prozeduralen Elemente im Zusammenhang mit der Entstehung von „Policies“. Dar´über hinaus beleuchten wir die bestehenden Methoden und Instrumente zur Bewertung von „Policies“, deren Umsetzung und langfristigen Auswirkungen. Wir entwickeln auch neue Werkzeuge und Methoden, um deren Effektivität zu messen. Zum Beispiel durch Analyse und Vergleich politischer Rahmenbedingungen, durch quantitative Wirkungsanalyse oder durch die Auseinandersetzung mit der Rolle von Evaluierung für die Politikgestaltung. Ein weiteres Thema unserer Agenda für die kommenden Jahre ist die Analyse der Wechselwirkungen zwischen Gleichstellungspolitik und Diversitätspolitik im Hochschulbereich.