CEWS Konferenz 2009

Frauen für die Stärkung von Wissenschaft und Forschung

Bearbeitung: Jana Girlich
Leitung: Jutta Dalhoff
Wissenschaftlicher Arbeitsbereich: Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung CEWS

Projektbeschreibung

Am 2./3. Juli 2009 veranstaltet das Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung CEWS eine Konferenz zum Thema Frauen für die Stärkung von Wissenschaft und Forschung. Die Konferenz wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und stellt eine der offiziellen deutschen Veranstaltungen im Rahmen des "Europäischen Jahres für Kreativität und Innovation 2009" dar.

Ziel der Konferenz ist es, aktuelle Entwicklungen der deutschen Gleichstellungspolitik in und für Wissenschafts- und Forschungsorganisationen im Rahmen der Exzellenzinitiative, des Paktes für Forschung und Innovation, des Hochschulpaktes 2020, der Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der Deutschen Forschungsgemeinschaft und des Professorinnenprogramms von Bund und Ländern zu bilanzieren und innovative Handlungsempfehlungen zur Karriereförderung für Frauen im Arbeitsfeld Wissenschaft und Forschung, insbesondere im Wissenschaftsmanagement, zu geben.

Eröffnet wird die Konferenz mit einem Grundsatzreferat der Bundesministerin für Bildung und Forschung,  Frau Prof. Dr. Annette Schavan.

ReferentInnen

·   Prof. Dr. Dominique Langevin
, Forschungsdirektorin am Centre National de Recherche Scientifique CNRS und Botschafterin des Europäischen Jahres 2009,
·   Prof. Dr. Beate Krais, Technische Universität Darmstadt,
·   Prof. Dr. Ada Pellert, Deutsche Universität für Weiterbildung Berlin,
·   Dr. Dr. Guido Strunk, Wirtschaftsuniversität Wien,
·   Prof. Dr. Ute Klammer,  Universität Duisburg-Essen,
·   Prof. Dr. Brigitte Liebig, Schweizerischer Nationalfonds.

Am Abend des 2. Juli 2009 werden im Rahmen der Konferenz die diesjährigen Stipendiatinnen des Unesco-L'Oréal-Förderprogramms in Partnerschaft mit der Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung vorgestellt.

Am zweiten Veranstaltungstag richten sich ein Impulsreferat, parallele Workshops und eine abschließende Publikumsdiskussion in erster Linie an LeiterInnen und MitarbeiterInnen von Projekten, die im Rahmen der BMBF-Förderlinie "Frauen an die Spitze" gefördert werden, aber auch an das Fachpublikum der Konferenz. Hier steht im Vordergrund, die zukünftigen Forschungsdesiderate zur Situation von Frauen in Wissenschaft und Forschung zu definieren.

Die Konferenz bietet Gelegenheit zum intensiven Austausch zwischen hochrangigen Entscheidungstragenden von Wissenschafts- und Forschungsorganisationen, AkteurInnen der Gleichstellungspolitik und FachwissenschaftlerInnen.

weitere Informationen finden Sie unter:

www.gesis.org/cews

Projektlaufzeit

01.02.2009 - 31.12 2009

Gefördert durch