ESS 5 – European Social Survey Round 5

Monitoring social and political change in Europe

Bearbeitung: Brita Dorer, Matthias Ganninger, Sabine Häder, Achim Koch, Maria Kreppe-Aygün
Leitung: Dr. Angelika Scheuer
Wissenschaftlicher Arbeitsbereich: Umfragedesign und Methodik (SDM)

Projektbeschreibung

Der European Social Survey ist eine sozialwissenschaftliche Umfrage, die die sozialen und politischen Einstellungen von Bürgerinnen und Bürgern aus über 30 europäischen Ländern untersucht. Das wichtigste langfristige Ziel des European Social Survey (ESS) besteht darin, die Interaktion zwischen den sich wandelnden politischen und ökonomischen Institutionen und den Einstellungen, Überzeugungen und Verhaltensmustern der Bevölkerungen der jeweiligen Länder zu beschreiben und zu erklären.

Das Projekt beinhaltet repräsentative Bevölkerungsumfragen in allen beteiligten Ländern. Dabei wird ein einheitlicher Fragebogen zu verschiedenen Problemen des politischen und gesellschaftlichen Zusammenlebens verwendet. Die einzelnen Länderstudien werden mit möglichst hohen methodischen Standards der empirischen Umfrageforschung durchgeführt. Der ESS ist als Zeitreihe angelegt; die Erhebungen finden in Zweijahresabständen statt. Die erste Befragungswelle fand 2002/2003 statt. Die thematischen Schwerpunkte dieser 5. Welle sind Vertrauen in Strafverfolgungsbehörden und Arbeit, Familie und Wohlbefinden.

Die Planung, Koordination und Kontrolle der Durchführung der Studie in den einzelnen Ländern hat ein Konsortium unter Führung der City University in London übernommen, an dem insgesamt 7 Partner aus 7 Ländern mitarbeiten, die für jeweils unterschiedliche Workpackages Verantwortung tragen. GESIS ist im ESS 5 in 3 Workpackages federführend. Generelles Ziel des Arbeitsbereichs „Stichprobenpläne“ (WP 3, Sampling co-ordination) ist es, in allen teilnehmenden Ländern optimale Stichprobenpläne zu entwickeln und zu imple­mentieren. Generelles Ziel des Arbeitsbereichs „Fragebogen-Module“ (WP 4, Translation of instruments) ist es, den Entwicklungsprozess der neuen Fragebogen-Module aus kultureller und translatorischer Sicht zu begleiten sowie den gesamten Übersetzungsprozess im ESS zu steuern. Generelles Ziel des Arbeitsbereichs „Umfragestandards“ (WP 6, Contract monitoring) ist es, zur Sicherung hoher und konsistenter Umfragestandards – insbesondere bei der Datenerhebung – in allen am ESS teilnehmenden Ländern beizutragen. Dies betrifft bei­spielsweise die Erzielung hoher Ausschöpfungsergebnisse und die Einhaltung von Terminen bei der Feldarbeit und Datenlieferung.

Projektlaufzeit

01.07.2009 -30.06.2011

Gefördert durch

Partner

Projektpartner

  • City University London, London, UK
  • SCP - Sociaal en cultureel planbureau, Den Haag, Niederlande
  • Universitat Pompeu Fabra, Barcelona, Spanien
  • KUL- Katholieke Universiteit Leuven, Leuven, Belgien
  • NSD-Norwegian Social Science Data Services, Bergen, Norwegen
  • Universität Ljubljana, Ljubljana, Slowenien

Publikationen

Veröffentlichungen

Dorer, B. (2010): ESS Round 5 Translation Guidelines. Mannheim, European Social Survey, GESIS.

Ganninger, M., Häder, S., Gabler, S., Lynn, P., Laaksonen, S. (2010): Sampling for the European Social Survey Round V: Principles and Requirements. Mannheim, European: Social Survey, GESIS.

Häder, S., Ganninger, M., Gabler, S. (2009): Die Stichprobenziehung für den European Social Survey: Prinzipien und Ergebnisse. Österreichische Zeitschrift für Soziologie, Special Issue 9/2009.

Koch, A., Blohm, M. (2009): Item Nonresponse in the European Social Survey, in: Ask – Research; Methods, 18, S. 45-66.

Koch, A., Blom, A.G., Stoop, I., Kappelhof, J. (2009): Data Collection Quality Assurance in Cross-National Surveys: The Example of the ESS, in: Methoden – Daten – Analysen, 3, S. 219-247.

Koch, A.; Fitzgerald, R. (2010): ESS Round 5 Progress Reports from Survey Organisations, Mannheim: European Social Survey, GESIS.

Koch, A., Fitzgerald, R., Stoop, I., Widdop, S. (2010): Field Procedures in the European Social Survey Round 5: Enhancing Response Rates. Mannheim: European Social Survey, GESIS.

Stoop, I., Billiet, J., Koch, A., Fitzgerald, R. (2010): Improving Survey Response: Lessons Learned from the European Social Survey, Chichester: Wiley.