eTraces

Recherche und Analyse von Zitationsspuren und Wissenstransfer in sozialwissenschaftlichen Texten und deutschsprachiger Literatur

Bearbeitung: Dr. Farag Saad, Reinhard Messerschmidt
Leitung: Dr. Brigitte Mathiak
Wissenschaftlicher Arbeitsbereich: Wissenstechnologien für Sozialwissenschaften (WTS)

Projektbeschreibung

Gegenstand des Vorhabens ist die Entwicklung einer generischen Architektur sowie infrastrukturfähiger Software-Werkzeuge für das Entdecken von wortwörtlichen und sinngemäßen Zitaten und deren zeitlichen Spuren und Vernetzungen in sozialwissenschaftlichen Texten seit 1950 und in der deutschsprachigen Roman-Literatur zwischen 1500 und 1900.

Der grundlegende Fokus des Partner GESIS liegt auf der Recherche und Analyse der Genese sozialwissenschaftlicher Grundkonzepte und deren systematischer Ausdifferenzierung in den Hauptströmungen der deutschen Nachkriegssoziologie. Neben diesen absichtlichen Zitationsspuren im Sinne einer Ursprungs- bzw. Ausbreitungsforschung werden insbesondere die nicht absichtlichen „Spuren“ in Form von Boilerplates genutzt, um unabhängig von diesem Antrag solche Textstellen aus dem Retrieval-System zu entfernen und dementsprechend die Qualität der Ergebnisse in dem Informationsangebot zu verbessern.

Projektlaufzeit

01.07.2011 - 30.06.2014

Gefördert durch

Partner

Partner

  • Abteilung für Automatische Sprachverarbeitung, Universität Leipzig
  • Seminar für Deutsche Literaturwissenschaften, Universität Göttingen