Evaluation Gesundheitsforschung

Dienstleistungsauftrag „Gutachten zur Evaluation der Chancengleichheit von Frauen und Männern im Gesundheitsforschungsprogramm der Bundesregierung“

Bearbeitung: Kathrin Samjeske
Leitung: Dr. Andrea Löther
Wissenschaftlicher Arbeitsbereich: Fachinformation für Sozialwissenschaften (FIS) / Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung CEWS

Projektbeschreibung

Zu Gender Mainstreaming in der Gesundheitsforschung und deren Förderung liegen Grundsatzbeschlüsse der Bundesregierung vor, deren Umsetzung im Auftrag des BMBF mit der geplanten Evaluation überprüft werden sollen. Die Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Aspekte auf allen Ebenen des Forschungsprozesses soll durch die Bearbeitung folgender Themenkomplexe geprüft werden:

  • Konzeption und Ausgestaltung des Gesundheitsforschungsprogramms
  • Partizipation von Frauen und Männern im Antragsgeschehen und in der Forschungsförderung
  • Partizipation von Frauen und Männern in Begutachtungsgremien
  • Integration von gender-relevanten Inhalten in Ausschreibungen und Forschungsvorhaben

Auf der Grundlage der Evaluation werden Handlungsempfehlungen erarbeitet, die Möglichkeiten der Verbesserung hinsichtlich der Berücksichtigung von Gender Mainstreaming und der Chancengerechtigkeit von Frauen und Männern aufzeigen sollen.

Die Evaluation zielt auf eine Weiterentwicklung des Programms im Hinblick auf eine verbesserte Einbeziehung von Wissenschaftlerinnen. Bei dem Vorhaben handelt es sich um einen Dienstleistungsauftrag für das BMBF, die Veröffentlichung der Ergebnisse ist nicht vorgesehen.

Projektlaufzeit

01.01.2011-31.12.2011

Gefördert durch

Partner

Partner

Zentrum für Evaluation und Methoden (ZEM), Bonn