Mobilfunk

Sozialwissenschaftliche Telefonbefragung in der Allgemeinbevölkerung über das Mobilfunknetz

Bearbeitung: Prof. Dr. Michael Häder (TU Dresden), PD Dr. Siegfried Gabler GESIS), Dr. Sabine Häder (GESIS)
Leitung: Prof. Dr. Michael Häder (TU Dresden), PD Dr. Siegfried Gabler GESIS), Dr. Sabine Häder (GESIS)
Wissenschaftlicher Arbeitsbereich: Umfragedesign und Methodik (SDM)

Projektbeschreibung

Mittels ausschließlich über das Festnetz geführter telefonischer Befragungen erreicht man bei sozialwissenschaftlichen Erhebungen inzwischen etwa elf Prozent der Bevölkerung in der Bundesrepublik – die so genannten Mobile-onlys – nicht mehr. Vor diesem Hintergrund wurde im Rahmen eines Mixed-Mode-Designs eine von der DFG geförderte Erhebung parallel sowohl über das Festnetz als auch über den Mobilfunk geführt (CELLA 1). Diese lieferte erste Aufschlüsse zur Praktikabilität eines derartigen Ansatzes. Mithilfe der hier beantragten Untersuchung (CELLA 2) soll nun vor allem gezielt geprüft werden, inwieweit die zunächst gesammelten Erfahrungen verallgemeinerbar sind. Aber es soll auch darum gehen, das Instrument Mobilfunkbefragungen künftig effektiver einzusetzen.

Gegenstände des Projektes sind Fragen der Stichprobenziehung für den Dual-Frame-Ansatz, die adäquate Gewichtung der Datensätze beider Erhebungen, eine Optimierung der Responserate und in diesem Zusammenhang das Telefonverhalten der Bevölkerung sowie die Antwortqualität bei den Mobilfunkbefragungen.

Projektlaufzeit

01.09.2006 - 31.08.2011

Gefördert durch

Partner

Projektpartner