Mobilpanel

Stichprobenziehung für Mobilfunkumfragen: Auswahlrahmen, Design und Gewichtung mit Hilfe eines experimentellen Panels unter besonderer Berücksichtigung der mobile-onlys.

Bearbeitung: PD Dr. Siegfried Gabler, Dr. Sabine Häder, Prof. Dr. Marek Fuchs (Uni Darmstadt)
Wissenschaftlicher Arbeitsbereich: Umfragedesign und Methodik (SDM)

Projektbeschreibung

Der wachsende Bevölkerungsteil, der nur über Mobiltelefon erreichbar ist, stellt eine der hauptsächlichen Herausforderungen für die Umfrageforschung dar. Bisher enthalten Auswahlrahmen für Telefonstichproben nur Festnetznummern. In Zukunft werden Festnetz- und Mobilfunkumfragen jedoch kombiniert werden. Dafür ist prinzipiell der Dual Frame Approach geeignet. Allerdings bestehen gegenwärtig diesbezüglich eine Reihe praktischer Fragen. Diese sollen mit Hilfe eines experimentellen Mobilfunk-Panels geklärt werden:

  • Wie kann der Mobilfunk-Auswahlrahmen auf eine Weise konstruiert werden, dass die Hitrate zufrieden stellend ist?
  • Welches Stichprobendesign ist angemessen? Welche Möglichkeiten für eine Schichtung sind ratsam?
  • Wie kann die für die Design-Gewichtung (Angleichung der unterschiedlichen Auswahlwahrscheinlichkeiten) notwendige Information auf effiziente Weise beschafft werden?
  • Wie stabil ist das Telekommunikationsverhalten über die Zeit? Wie häufig und in welche Richtung werden Telekommunikationsmittel gewechselt?

Projektlaufzeit

01.02.2008 - 15.10.2010

Gefördert durch

Publikationen

Veröffentlichungen: 

Häder, S., Lehnhoff, I. und Mardian, E. (2010): Response Behavior in Telephone Surveys via Mobile Phones.nbsp; Eingereicht beinbsp; ASK. Research and Methods.