Virtuelle Forschungsumgebung (VFU)

Bearbeitung: AP 7: Metadatenschema: Wolfgang Zenk-Möltgen, Uwe Jensen, Stefan Schweers; AP 8: Metadaten- und Syntaxeditor: Brigitte Mathiak, Zeljko Carevic
Leitung: AP 7 Wolfgang Zenk-Möltgen; AP 8 Brigitte Mathiak
Wissenschaftlicher Arbeitsbereich: Virtuelle Forschungsumgebungen

Projektbeschreibung

Mitte Juni startete die Umsetzungsphase des Projektes "Virtuelle Forschungsumgebung"(VFU) mit einem Auftaktworkshop unter Leitung des Soziologischen Forschungsinstituts (SOFI) in Göttingen.

Ziel des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Vorhabens ist die Entwicklung des Prototyps einer Virtuellen Forschungsumgebung. Sie soll die kollaborative Nutzung sozialwissenschaftlicher Mikrodaten von Forschungsdatenzentren in Verbundprojekten räumlich verteilter wissenschaftlicher Einrichtungen über die gesamte wissenschaftliche Leistungskette unterstützen.

In einer Einführungs- und Entwicklungsphase von 21 Monaten soll ein VFU-Portal (VFU soeb 3) entstehen, das mit ersten kollaborativen Werkzeugen in der Forschungspraxis erprobt und einsetzbar ist. Infrastrukturentwicklung und fachwissenschaftliche Forschung sollen projektförmig verknüpft werden: Ein beabsichtigtes, getrennt zu beantragendes drittes Verbundvorhaben „Berichterstattung zur sozioökonomischen Entwicklung Deutschlands“ (soeb 3) soll für die projektbezogene, forschungsnahe Entwicklung der VFU als Anwendungsfall dienen.

Die Förderung und Unterstützung der Sozial- und der Wirtschaftswissenschaften zielt durch diese Vorhaben sowohl auf die Verbesserung der Infrastruktur als auch auf Entwicklung von Konzepten zur Berichterstattung über gesellschaftliche Probleme sowie zu ihrer Lösung ab. Es soll die Erfolgsaussichten für neue Zugangswege zu Mikrodaten in Dateneinrichtungen verbessern und Lösungen für deren Unterstützung in einer VFU skizzieren. Im Erfolgsfall soll die VFU künftig allen Nutzerinnen und Nutzern der Dateninfrastruktur im Rahmen des Rats für Sozial- und Wirtschaftsdaten angeboten werden können.

Die VFU werden in einem interdisziplinären Projektverbund entwickelt. Projektpartner sind das Soziologische Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) e.V., GESIS– Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften e.V. (Mannheim) , die Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen (GWDG), das Forschungsdatenzentrum der Bundesagentur für Arbeit (Nürnberg) im Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) (FDZ-IAB), die Georg-August-Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts (ausführende Stelle: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek (SUB)), die Forschungsdatenzentren FDZ-RV und FDZ-SOEP, sowie die D-Grid gGmbH.

Projektseite: www.soeb.de/soeb-3-virtuell/

Projektlaufzeit

Juni 2012 – März 2014

Gefördert durch

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Partner

Partner

  • Soziologische Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) e.V.
  • GESIS– Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften e.V. (Mannheim)
  • Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen (GWDG)
  • Forschungsdatenzentrum der Bundesagentur für Arbeit (Nürnberg) im Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) (FDZ-IAB)
  • Georg-August-Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts (ausführende Stelle: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek (SUB))
  • Forschungsdatenzentren FDZ-RV und FDZ-SOEP
  • D-Grid gGmbH