Datenportal für die Rassismus- und Rechtsextremismusforschung (DP-REX)

Bearbeitung: Pascal Anstötz, Marcus Eisentraut
Leitung: Pascal Siegers, Alexander Jedinger
Wissenschaftlicher Arbeitsbereich: Data Services for the Social Sciences / Survey Data Curation

Projektbeschreibung

Die gleichberechtigte politische und soziale Partizipation religiöser und ethnischer Minderheiten ist seit der Einwanderungswelle von 2015/2016 wieder verstärkt als politische Konfliktlinie sichtbar geworden. Relevant wird diese Konfliktlinie, weil der Rechtsstaat gefordert ist, die Diskriminierung ethnischer und religiöser Minderheiten zu verhindern. Die sozialwissenschaftliche Forschung ist gefordert, ihre Forschung zu Ursachen und Wirkungen von Rassismus- und Extremismus zu intensivieren, um die Entwicklung wirksamer Interventionsprogramme empirisch zu fundieren. Forschungsdateninfrastrukturen können die Effizienz des Forschungsprozesses erhöhen, indem Daten und Instrumente in der Forschungsgemeinschaft geteilt werden. So werden redundante Erhebungen vermieden und Zugang zu besonders wichtigen Datenquellen ermöglicht. Ziel des Projektes ist der Aufbau eines Datenportals zur Unterstützung der Erforschung von Rassismus und Rechtsextremismus. Das Portal erleichtert die Suche nach und den Zugang zu existierenden Datenbeständen. Forschende werden dabei unterstützt die eigenen Forschungsdaten zu teilen.

Projektlaufzeit

01.09.2021-31.08.2026

Gefördert durch